+
Katharina Maier: „Wir haben oft saisonabhängiges Programm.“

Premierenveranstaltung 

Großes Kino für kleine Mäuse: Kolpingfamilie organisiert Filmenachmittag für Kinder

Das erste Kinderkino findet am Freitag, 9. März, im St. Georgs-Haus statt. Organisatorin Katharina Maier, Jugendleiterin der Kolpingjugend in Freising, sprach vor der Veranstaltung mit dem FT.

-Wie sind Sie auf die Idee für ein Kinderkino gekommen?

Die Kolpingfamilie versucht immer verschiedene Programmpunkte für Kinder und Familien zu bieten. Die Möglichkeit, ein Kinderkino anzubieten, kam uns ganz spontan. Und nachdem wir immer noch kein Kino hier in Freising haben, erschien uns die Idee als sinnvoll.

-Wurde schon einmal ein Kinderkino veranstaltet oder ist das das erste Mal?

Nein, so etwas gab es noch nicht, zumindest nicht von der Kolpingfamilie hier in Freising. Wenn es gut angenommen wird, überlegen wir uns natürlich, es erneut anzubieten. Dadurch, dass die Interessenten sich nicht anmelden müssen, haben wir auch keine genaue Vorstellung davon, wie viele Leute kommen werden. Wir freuen uns aber auch, wenn nur fünf da sind.

-Wie werden die Projekte „Kolpingfamilie“ und „Kinderkino“ miteinander kombiniert?

Das Kolpingwerk Deutschland ist ein Verband für Familien, orientiert an der christlichen Lehre. Uns ist es wichtig, ein Programm für die ganze Familie anzubieten. In diesem Rahmen veranstalten wir unser Kino, das sich speziell an Kinder und deren Eltern richtet. Es ist uns ein großes Anliegen, dass die Eltern mitkommen, da wir an diesem Nachmittag nicht die Aufsichtspflicht haben.

-Wie sieht der Ablauf aus?

Einen genauen Ablauf gibt es nicht, die Familien kommen, und gegen einen Unkostenbeitrag von einem Euro gibt es Getränke und Popcorn. Dann schauen wir alle zusammen um 16 Uhr den Film. Gezeigt wird „Oh, wie schön ist Panama“ von Janosch.

-Bietet die Kolpingfamilie in Freising noch weitere Programmpunkte speziell für Kinder an?

Ja, wir haben oft saisonabhängiges Programm. So bieten wir beispielsweise vor Weihnachten ein Adventskranzbinden für die ganze Familie an, und vor Ostern können die Kinder bei uns Osterkerzen basteln. Zudem organisieren wir dieses Jahr das erste Mal ein Kommunionskerzenbasteln, in Kooperation mit der Pfarrei Sankt Georg.

Interview: Lena Stumpe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oldtimertreffen des AAV Hummel: Der typische Schlag eines Einzylinders
Ob Muscle-Car, chromblitzende Limousine, ölverschmierter Bulldog oder Nostalgie-Motorrad: Das 6. Oldtimertreffen des AAV Hummel hatte alles zu bieten, was die Herzen von …
Oldtimertreffen des AAV Hummel: Der typische Schlag eines Einzylinders
Erpressung nach Live-Chat
Zu einer „sehr beliebten Masche“ wird laut Polizeiinspektion Freising die Erpressung von Chatpartnern, die sich während des Chats zu sexuellen Handlungen hinreißen …
Erpressung nach Live-Chat
„Der Widerstand ist ungebrochen“
Wie geht’s weiter beim Projekt dritte Startbahn? Die CSU hat das Thema bis nach den Landtagswahlen vertagt. Aber immer noch steht da der Münchner Bürgerentscheid wie ein …
„Der Widerstand ist ungebrochen“
SEK marschiert in Echinger Ortsmitte auf: Was hinter dem Einsatz steckt
Polizeikombis fahren vor, Männer in schwarzer Schutzkleidung springen heraus. Diese Szene beobachteten am Montag gegen 6 Uhr einige Frühaufsteher in der Echinger …
SEK marschiert in Echinger Ortsmitte auf: Was hinter dem Einsatz steckt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.