+
E-Mobile können künftig in Haag geladen werden.

Stromtankstelle geplant

Ladestation für E-Autos genehmigt: Haag prüft jetzt den besten Standort

Dass sich die Elektromobilität hierzulande noch schleppend entwickelt, liegt maßgeblich am mangelnden Ladenetz. In Haag will man das nun ändern.

Haag – Eigene Ladestationen für E-Autos sind in den Gemeinden im Landkreis Freising momentan noch rar gesät. In Haag soll das geändert werden. Die Gemeinderäte sprachen sich in der Sitzung am Dienstag dafür aus, eine solche auf Gemeindegrund zu errichten. Wo der beste Standort dafür sei, darüber gab es unterschiedliche Meinungen. Vor dem Rathaus, vor dem Dorfladen oder vor der Schule? 

Bei Letzterem könne man Solarstrom aus der Photovoltaikanlage am Dach nutzen, meinte Bürgermeister Anton Geier. Als weiteren Standort wurde der Parkplatz am Dorfladen genannt. Direkt auf dem Dorfplatz vor dem Rathaus würde er natürlich viele Biergartenbesucher dazu animieren, die Stromtankstelle zu nutzen. „Kann denn nicht der Pächter von der Schlossallee eine aufstellen?“, fragte Gemeinderätin Elisabeth Maier.

Ladestation für E-Bikes in Haag diskutiert

Die Verwaltung der VG soll nun prüfen, welche Station sich am besten eignet und wo sie installiert werden soll. Gleichzeitig, so wurde der Wunsch im Gremium laut, solle abgeklärt werden, ob es Sinn mache, eine Ladestation für E-Bikes zu aufzustellen. Finanziellen Rückenwind gebe es durch den Staat, meinte Geier. Man könne spezielle Förderprogramme für die Ladeinfrastruktur von E-Autos in Anspruch nehmen. Die Gemeinderäte sprachen sich einstimmig für die Errichtung einer Ladestation aus.

Maria Martin

Zum Thema: E-Autos sollen bald den Durchbruch auf dem Massenmarkt schaffen. Doch wo können die Fahrer ihre Fahrzeuge auftanken? Ein Blick in neue Daten gibt interessante Einblicke.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neufahrn: Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl - Stimmen Sie über die wichtigsten Themen ab
Die Spannung steigt: Kurz vor der Bürgermeisterwahl in Neufahrn treffen heute, Donnerstag, die Kandidaten aufeinander. Hier können Sie zu den wichtigsten Themen in …
Neufahrn: Podiumsdiskussion zur Bürgermeisterwahl - Stimmen Sie über die wichtigsten Themen ab
Närrische Tage: Das ist von Weiberfasching bis Faschingsdienstag im Kreis Freising geboten
Die Narren sind los: Bevor am Aschermittwoch die Fastenzeit beginnt, geht der Fasching im Landkreis Freising noch einmal in die Vollen. Ein Überblick von Weiberfasching …
Närrische Tage: Das ist von Weiberfasching bis Faschingsdienstag im Kreis Freising geboten
„Abschreckung geht gar nicht“: Landratskandidat Robert Wäger (Grüne)
Robert Wäger (Grüne) will der Freisinger Landrat werden. Im Interview spricht er über seine Vorhaben und darüber, was ihn am Landkreis stört.
„Abschreckung geht gar nicht“: Landratskandidat Robert Wäger (Grüne)
„Müssen Geld in die Hand nehmen“: BGG-Kandidat Uwe Penner plant Investitionen für Gammelsdorf
„Anpacken statt schlechtreden“ will Uwe Penner, der für die Bürgernahe Gruppe in Gammelsdorf neuer Ortschef werden möchte. Nun stellte er sein Wahlprogramm vor.
„Müssen Geld in die Hand nehmen“: BGG-Kandidat Uwe Penner plant Investitionen für Gammelsdorf

Kommentare