+
Stolz auf den Dorfladen sind die Haager Betreiber von Beginn an. Am 25. Januar wird der Nahversorger ausgezeichnet. Die Bewerbung hat laut Udo Marin einen Haufen Arbeit gemacht – die hat sich gelohnt.

Sechs Jahre nach der Eröffnung

Besondere Auszeichnung: In Haag steht der „Dorfladen des Jahres 2020“

Der Dorfladen in Haag kann stolz auf sich sein: Er wird auf der Grünen Woche in Berlin als „Dorfladen des Jahres 2020“ ausgezeichnet.

Haag – Sechs Jahre nach seiner Eröffnung kann der Dorfladen Haag stolz auf sich sein. Denn bei der Internationalen Grünen Woche in Berlin wird er in der Messehalle 27 am Samstag, 25. Januar, von der Bundesvereinigung der Dorfläden als „Dorfladen des Jahres 2020“ in der Kategorie „große Dörfer“ prämiert. Ein halbes Dutzend Akteure aus Haag werden zur Prämierung in die Bundeshauptstadt reisen, verriet Geschäftsführer Udo Marin. 

Der „Haufen Arbeit“ führte zum Erfolg

Der Dorfladen Haag verfügt über eine Verkaufsfläche von rund 180 Quadratmetern und hat an sechs Tagen in der Woche insgesamt 60 Stunden für die Kunden geöffnet. Damit 65.000 Mal die Ladenkasse „klingelt“, sind zehn Mitarbeiter beschäftigt und zusätzlich mehrere Ehrenamtliche aktiv. Geschäftsführer Udo Marin freut sich, dass der „Haufen Arbeit“, den man sich mit der Bewerbung gemacht hat, nun zum Erfolg geführt hat. Geld ist mit der Auszeichnung zwar nicht verbunden, aber das ist auch nicht so wichtig. Denn finanziell steht der Haager Dorfladen gut da, vor allem nachdem man seit 2019 ein erweitertes Angebot an Fleisch- und Wurstwaren führt. So sei der Umsatz von rund 430.000 Euro in 2018 auf zirka 600.000 Euro im Vorjahr gestiegen, berichtet Marin. 

Freilich: Gewinnmaximierung ist nicht das Geschäftsprinzip der Bürgerläden, auch des Haager Dorfladens nicht. Nur durch erhebliches ehrenamtliches Engagement gelingt den Einrichtungen wirtschaftlich eine „schwarze Null“. In Haag haben rund 230 Einwohner über 66.000 Euro Eigenkapital in die Dorfladen-Gesellschaft eingebracht und erhalten Lebensqualität als Rendite. Und so sind die über 2100 Einwohner in Haag froh, jeden Tag einen Dorfladen am Wohnort nutzen zu können, der nicht nur die Nahversorgung mit Lebensmitteln und Artikeln des täglichen Bedarfs sichert, sondern als örtlicher Treffpunkt auch eine sozio-kulturelle Funktion für die Dorfbevölkerung besitzt, wie es in der Pressemitteilung der Bundesvereinigung heißt. Der Dorfladen in Haag wurde Ende 2013 eröffnet. 

Großes Bio-Sortiment, viele regionale Lebensmittel

Schon seit Gründung verfügt diese Einrichtung über ein großes Bio-Sortiment von Demeter und Bioland und bietet viele regionale Lebensmittel ebenso an wie FairTrade-Produkte. Das Besondere: Im Gegensatz zu anderen Dorfläden macht man damit zwischen 13 und 15 Prozent Umsatz, und das sei schon außergewöhnlich viel, so Marin. Der Dorfladen ist seit seiner Gründung zugleich Postagentur und Toto-Lotto-Stelle. Zu den Dienstleistungen gehören ein Apotheken-Service, eine Büchertausch-Ecke und eine Reinigungsannahme. Mit insgesamt 16 Sitzplätzen im Dorfladen-Café und weiteren auf der Terrasse ist der Bürgerladen in Haag zum „DORFbegegnungsLADEN“ geworden, der gerne für Brotzeiten oder eine Kaffeepause genutzt wird. Das wird sich noch verstärken. Ist man laut Marin doch gerade dabei, eine neue, größere Küche einzubauen, und will demnächst breitere Kühltheken sowie eine Kühlzelle für die bessere Lagerung von Obst und Gemüse anschaffen. 

Das große Engagement der Dorfladen-Akteure wird jetzt in Berlin von der Dorfladen-Bundesvereinigung mit der Prämierung als „Dorfladen des Jahres“ gewürdigt. Eine sechsköpfige Jury der Bundesvereinigung hat die eingereichten Bewerbungsunterlagen mehrerer Dorfläden bewertet und die Sieger ausgewählt. 

Lesen Sie auch: Mit dem Dorfladen kehrt Leben zurück ins Ortszentrum

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Keine Pipifax-Arbeit“: Unternehmerfrauen stärken seit 20 Jahren die Rolle der Frau
Hinter einem erfolgreichen Handwerksbetrieb stehen starke Frauen. Davon sind die Freisinger Unternehmerfrauen überzeugt. Die Damen stärken die Rolle der Frau im …
„Keine Pipifax-Arbeit“: Unternehmerfrauen stärken seit 20 Jahren die Rolle der Frau
Närrische Tage: Das ist von Weiberfasching bis Faschingsdienstag im Kreis Freising geboten
Bevor am Aschermittwoch die Fastenzeit beginnt, geht der Fasching im Landkreis Freising noch einmal in die Vollen. Ein Event wurde jedoch abgesagt.
Närrische Tage: Das ist von Weiberfasching bis Faschingsdienstag im Kreis Freising geboten
Die Proben für den Brandner Kaspar laufen auf Hochtouren
Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Und deshalb bringt Initiator Helmut Schranner aus Nandlstadt im April nach „Tanz der Vampire“ (2008) und Sister Act (2015) heuer …
Die Proben für den Brandner Kaspar laufen auf Hochtouren
FFW Airischwand: Neues Feuerwehrhaus soll „Garage“ ersetzen
Keine Toiletten, keine Lagerräume und keine Reinigungsmöglichkeit: Das Gerätehaus der Feuerwehr Airischwand muss dringend erneuert werden. Über den entsprechenden Antrag …
FFW Airischwand: Neues Feuerwehrhaus soll „Garage“ ersetzen

Kommentare