+

Über 100 Feuerwehrleute im Einsatz

Lagerhalle in Mittermarchenbach komplett abgebrannt

  • schließen

Mittermarchenbach - Eine Lagerhalle in Mittermarchenbach stand am Sonntagmittag lichterloh in Flammen. Den Schaden schätzt die Polizei auf "weit über 100.000 Euro".

Gegen 11.45 Uhr bemerkten Anwohner und der Eigentümer des Stadels in Mittermarchenbach, dass die Photovoltaikanlage auf der 50 mal 15 Meter großen Halle Feuer gefangen hatte. „Bei 30 Grad ist die Anlage auf Volllast gelaufen“, berichtete die Polizei Freising. Will heißen: „Es war ordentlich Strom mit ordentlicher Hitze auf den Leitungen.“ Das Dach fing in den Mittagsstunden Feuer und binnen kürzester Zeit auch die gesamte Halle. „Das Gebäude ist komplett abgebrannt“, berichtete Kreisbrandinspektor Rudolf Schindler. Das in der Halle gelagerte Holz, Stroh und Heu ist den Flammen zum Opfer gefallen. Einen Traktor und einen Holzspalter konnte ein Zeuge noch aus dem brennenden Gebäude retten.

Über 100 Floriansjünger aus den Feuerwehren Haag, Moosburg, Langenbach, Thonstetten, Plörnbach, Zolling, Pfrombach-Aich, Inkofen und Sixthaselbach waren laut Polizei im Einsatz, um dem Feuer Herr zu werden und ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude zu verhindern. Mit Erfolg: Das Wohnhaus, das nur durch einen schmalen Durchgang von der Lagerhalle entfernt war, blieb unversehrt. Bis spät nachmittags waren die Feuerwehren Haag und Plörnbach noch vor Ort, um Brandwache zu halten. Um noch Schlimmeres zu verhindern, wurde mit Hilfe eines Baggers das Dach des Stadels abgerissen, um auch alle Glutnester zu ersticken.

Verletzt wurde bei dem Großbrand niemand. Nur ein Feuerwehrmann klagte über Kreislaufprobleme, war aber nach einer kurzen Pause wieder fit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land
Auf der A9 bei Allershausen ist den Polizisten der VPI Freising am Freitagmittag bei einer Verkehrskontrolle ein Hundeschmuggler ins Netz gegangen. Der Mann musste eine …
A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land
Polizei ermittelt: Hund in Freising brutal zu Tode geprügelt?
Der Tierschutzverein hat bereits Anzeige erstattet. Offenbar ist ein Hund in Freising am Wettersteinring massiv misshandelt worden. 
Polizei ermittelt: Hund in Freising brutal zu Tode geprügelt?
Sebastian Habermeyer zum Oktogon: „Haben die Details neu bewertet“
Seine Fraktion und er waren in der Stadtratssitzung vom 27. Oktober 2017 gegen den Oktogon-Abriss: Grünen-Fraktionssprecher Sebastian Habermeyer. Im Vorfeld der …
Sebastian Habermeyer zum Oktogon: „Haben die Details neu bewertet“
Oktogon, zweiter Versuch: Kommt jetzt der Sinneswandel?
Es geht um die Zukunft des Dombergs. Am 29. Januar werden die Freisinger Stadträte in einer Sondersitzung nochmal über die Pläne zum Umbau des Diözesanmuseums …
Oktogon, zweiter Versuch: Kommt jetzt der Sinneswandel?

Kommentare