+
Aufgrund einer Böschungsrutschung ist die Staatsstraße 2054 in Inkofen derzeit voll gesperrt. Doch jetzt soll saniert werden.

Am Dienstag geht es los

St 2054 in Inkofen nach Erdrutsch voll gesperrt: Bauamt kündigt Sanierung an

Aufgrund einer Böschungsrutschung ist die Staatsstraße 2054 in Inkofen derzeit voll gesperrt. Jetzt tut sich dort etwas in Sachen Sanierung.

Inkofen – Aufgrund einer Böschungsrutschung ist die Staatsstraße 2054 in Inkofen derzeit voll gesperrt. Im Auftrag des Staatlichen Bauamts Freising finden ab Dienstag, 3. Dezember, Sanierungsarbeiten statt.

Blick zurück: Nach einem Starkregenereignis kam es auf der Westseite der St 2054 in Inkofen im Bereich der Moosburger Straße vor geraumer Zeit zu einem Böschungsrutsch. Die Staatsstraße wurde von den Erdmassen überschüttet und musste gesperrt werden. „Eine Baufirma wird nun die bestehende Böschung abflachen und auf ihrer kompletten Länge mit einer Steinschüttung befestigen“, teilt das Staatliche Bauamt nun mit. Der Wirtschaftsweg auf der Böschungsoberkante wird um mehrere Meter verlegt. Für die Bauarbeiten bleibt die derzeitige Vollsperrung der St 2054 mit ausgeschilderter Umleitungsstrecke bestehen.

Der Verkehr wird aus Moosburg kommend bereits über die FS 16 nach Oberappersdorf, über die FS 22 nach Gerlhausen weiter über die FS 10 nach Anglberg bzw. FS 22 nach Untermarchbach zurück zur St 2054 geleitet. Abschließend bittet das Bauamt „alle betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen und die Anlieger um Nachsicht für die mit den gesamten Arbeiten verbundenen Beeinträchtigungen“. Die Bauarbeiten würden nun so schnell wie möglich abgeschlossen. ft

Alle Neuigkeiten und Nachrichten aus Inkofen und der Gemeinde Haag lesen Sieimmer aktuell hier. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siglinde Lebich hat Modelleinrichtung ASZ in Eching maßgeblich geprägt
Seit 30 Jahren – fast ihr halbes Leben – leitet und begleitet Siglinde Lebich die Echinger Altenfürsorge beim Verein „Älter werden in Eching“, der auch Träger des Alten- …
Siglinde Lebich hat Modelleinrichtung ASZ in Eching maßgeblich geprägt
Hermann Schlicker neuer Geistlicher Beirat: „Pfarrer ohne Frauenbund ist ein armer Hund“
Geistlicher Beirat Helmut Huber hat in Kirchdorf sein Amt an Hermann Schlicker übergeben. Der habe sich zwar nicht darum gerissen, hatte aber doch gute Gründe, es …
Hermann Schlicker neuer Geistlicher Beirat: „Pfarrer ohne Frauenbund ist ein armer Hund“
Mit drei von drei Stimmen gewählt: Welter ist AfD-Bürgermeisterkandidat für Moosburg 
Gerhard-Michael Welter will Bürgermeister werden. Die AfD schickte ihn am Sonntag ins Rennen. 
Mit drei von drei Stimmen gewählt: Welter ist AfD-Bürgermeisterkandidat für Moosburg 
Freisinger AfD-Stadtratskandidat: „Die grüne Fraktion liegt sehr auf meiner Linie“
Die AfD schickt in Freising keinen OB-Kandidaten ins Rennen. Dafür aber „mutige Kandidaten“ für den Stadtrat, auf die MdB Johannes Huber „sehr stolz“ ist, wie er am …
Freisinger AfD-Stadtratskandidat: „Die grüne Fraktion liegt sehr auf meiner Linie“

Kommentare