1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising

Ausblick auf 2022: Bürgermeister Anton Geier hat einen großen Wunsch für Haag

Erstellt:

Von: Andrea Beschorner

Kommentare

Haags Bürgermeister Anton Geier.
Haags Bürgermeister Anton Geier. © ft

„Geduld ist eine sehr gute Tugend.“ Das hat Haags Bürgermeister Anton Geier im vergangenen Jahr gelernt. Im Interview gibt er einen Rück- und Ausblick.

Haag – Auch in der Gemeinde Haag hat sich im vergangenen Jahr viel um das Thema Corona gedreht. Und so hat es Bürgermeister Anton Geier betroffen gemacht, wenn im Lockdown die Schule neben dem Rathaus leer war. Umso mehr wünscht er sich für Haag vor allem eins.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Freising-Newsletter.)

Herr Geier, ein Blick zurück auf 2021: Welcher Filmtitel passt zu dem Jahr?

„Die Maske“.

Und dasselbe nur für Ihre Gemeinde? Welcher Blockbustertitel wird den Geschehnissen gerecht?

Die Masken Teil 2.

Welche kleinen und/oder großen Projekte für Ihre Gemeinde stehen für 2022 ganz oben auf der To-Do-Liste?

Das sind ganz klar der Bebauungsplan für das Seniorenheim und das Kinderhaus.

Und welche wichtigen Projekte folgen das Jahr über?

Das Baugebiet an der Graf-Lodron-Straße und die Erschließung mit Glasfaser.

Gibt es ein Thema oder ein Vorhaben in Ihrer Gemeinde, das Ihnen schon jetzt Bauchschmerzen bereitet? Wenn ja, was ist das Problem?

Nein, Bauchschmerzen bekomme ich von der Arbeit nicht. Wenn ich Bauchschmerzen habe, dann höchstens, weil ich zu viel gegessen habe.

Nehmen Sie auch etwas mit ins Jahr 2022, was 2021 eigentlich hätte abgeschlossen werden sollen? Wenn ja: Woran liegt’s?

Anders geht das gar nicht: Wer kein Vorhaben oder Projekt mit ins neue Jahr nimmt, der ist sicher kein Bürgermeister.

Ihr persönliches Unwort des Jahres?

Corona-Variante.

Was war beruflich der schönste Moment in 2021?

Den hatte ich immer dann, wenn wir bei der Personalsuche für unser Kinderhaus erfolgreich waren.

Und der am wenigsten schöne?

Die Zeit des Lockdowns, wenn am Vormittag die Schule leer war.

Angenommen, Sie hätten einen Wunsch für Ihre Gemeinde frei. Wie lautet der?

Dass alle gesund bleiben.

Was hat Sie 2021 gelehrt?

Dass Geduld eine sehr gute Tugend ist.

Auch interessant

Kommentare