„Alle Werte sehr gut“

Abkochen nicht mehr notwendig: Entwarnung beim Trinkwasser 

  • schließen

Die Wasserkocher haben am Wochenende in etlichen Gemeinden des Landkreises Freising gedampft. Das Landratsamt hatte auf mögliche Keime im Trinkwasser hingewiesen. Jetzt gibt es Entwarnung.

Im Einvernehmen mit dem Gesundheitsamt Freising hat der Wasserzweckverband Baumgartner Gruppe die Abkochanordnung des Trinkwassers aufgehoben. Das teilte Anton Geier, Haags Bürgermeister und Vorsitzender des Wasserzweckverbands, dem FT am Montagabend mit. Nachdem zunächst ein Messwert nicht in Ordnung gewesen sei, habe man nun  „nachgeprobt. Dabei hat sich herausgestellt, dass alle Werte sehr gut sind“, sagte Geier. Auch die Chlorungsmaßnahme wurde wieder eingestellt. Es stünde Trinkwasser in bewährter Qualität zur Verfügung. 

Am Freitag hatte das Landratsamt eine Warnung herausgegeben, das Wasser könnte mit Keimen belastet sein. Betroffen davon waren die Gemeinden Nandlstadt, Attenkirchen, Haag, Au, Mauern, Moosburg, Wang, Wolfersdorf und Zolling.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochwasserschutz Fahrenzhausen: Erfolgsaussichten ungewiss
Der Hochwasserschutz für Fahrenzhausen ist ein aufwändiges Verfahren. Am Montag hat der Gemeinderat versucht, einen Schritt weiterzukommen. Doch die Erfolgsaussichten …
Hochwasserschutz Fahrenzhausen: Erfolgsaussichten ungewiss
Mysteriöser Schaumteppich auf dem Wasser - „So sah‘s noch nie aus“
Große Schaumteppiche auf dem Rufgraben zwischen Zolling und Thalham haben am Dienstag Spaziergänger in Alarmbereitschaft gebracht. Das Wasserwirtschaftsamt gab …
Mysteriöser Schaumteppich auf dem Wasser - „So sah‘s noch nie aus“
Zurückgeblättert: Wie ein Reh ins Rudern kam
Das „dritte Programm“ bekommt von einem Schulrat sein Fett weg, der Freisinger Schlachthof wird zu Grabe getragen, ein Bürgermeister sagt seine Geburtstagsfeier ab, und …
Zurückgeblättert: Wie ein Reh ins Rudern kam
Der höchste Punkt von Haslach
Das ist wirklich Spitze: Mit dem Aufbringen des neuen Kreuzes auf die Turmspitze hat die Sanierung der Filialkirche Johannes der Täufer in Haslach einen weiteren Schritt …
Der höchste Punkt von Haslach

Kommentare