Steffen Henssler hat genug - und schmeißt bei „Schlag den Henssler“ hin

Steffen Henssler hat genug - und schmeißt bei „Schlag den Henssler“ hin

„Alle Werte sehr gut“

Abkochen nicht mehr notwendig: Entwarnung beim Trinkwasser 

  • schließen

Die Wasserkocher haben am Wochenende in etlichen Gemeinden des Landkreises Freising gedampft. Das Landratsamt hatte auf mögliche Keime im Trinkwasser hingewiesen. Jetzt gibt es Entwarnung.

Im Einvernehmen mit dem Gesundheitsamt Freising hat der Wasserzweckverband Baumgartner Gruppe die Abkochanordnung des Trinkwassers aufgehoben. Das teilte Anton Geier, Haags Bürgermeister und Vorsitzender des Wasserzweckverbands, dem FT am Montagabend mit. Nachdem zunächst ein Messwert nicht in Ordnung gewesen sei, habe man nun  „nachgeprobt. Dabei hat sich herausgestellt, dass alle Werte sehr gut sind“, sagte Geier. Auch die Chlorungsmaßnahme wurde wieder eingestellt. Es stünde Trinkwasser in bewährter Qualität zur Verfügung. 

Am Freitag hatte das Landratsamt eine Warnung herausgegeben, das Wasser könnte mit Keimen belastet sein. Betroffen davon waren die Gemeinden Nandlstadt, Attenkirchen, Haag, Au, Mauern, Moosburg, Wang, Wolfersdorf und Zolling.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schlüter Hallen: Diese neuen Geschäfte öffnen jetzt - Enttäuschung für Kinofans
Der zweite Bauabschnitt der Schlüter Hallen strebt seiner Vollendung entgegen: Ein rundes Dutzend Fachgeschäfte und Discounter wird dort zu finden sein – und die ersten …
Schlüter Hallen: Diese neuen Geschäfte öffnen jetzt - Enttäuschung für Kinofans
Areal mit vielen Fragezeichen – Nachfolgekonzept gesucht
Noch steht die Alte Halle. Aber eine Sanierung ist nach einem Gemeinderatsbeschluss jetzt vom Tisch. Die Planungen für einen Ersatzbau, eine Art Bürgerhaus, laufen. Die …
Areal mit vielen Fragezeichen – Nachfolgekonzept gesucht
Frischgebackene Brauer mit Spitzenleistungen
Den Abschluss der Ausbildung zum Brauer und Mälzer mit guten und sehr guten Leistungen absolvierten Bastian Hettler,  Sebastian Zacharias und Jannik Böckenförde vom …
Frischgebackene Brauer mit Spitzenleistungen
Kurze Wege zum nächsten „Meilenstein“
Die Gemeinde Hallbergmoos legt gerade das größte Wohnungsbauprojekt ihrer Geschichte auf. Wichtiger Teil des Programms ist das Betreute Wohnen am Tassiloweg. Im Rathaus …
Kurze Wege zum nächsten „Meilenstein“

Kommentare