+
Die Nachwuchs-Förderung ist der FFW Inkofen ein großes Anliegen. Bürgermeister Anton Geier (l.) und Kommandant Christian Reinhardt (r.) gratulierten Christiane Reinhardt, Jakob Rott und Anna Rott (Mitte, v. l.) zur bestandenen MTA-Prüfung.

Ereignisreiches Jahr 2017

Ob Waldbrand oder Personenrettung - auf die Feuerwehr Inkofen war Verlass

Die Feuerwehr Inkofen war 2017 ganz schön gefordert. Neben einiger Ernstfälle hatten es aber auch die Übungen in sich. Die Belohnung gab es für die Einsatzkräfte kurz vor Weihnachten.

Inkofen – „Ohne Freiwillige Feuerwehr geht es nicht“, lobte Haags Gemeindechef Anton Geier die Inkofener Feuerwehrler bei der Jahreshauptversammlung im umgebauten Feuerwehr- und Schützenheim. Der Bürgermeister erinnerte an den erheblichen Arbeitsaufwand, der für den Bau der Garage notwendig war, in der nun das neue Feuerwehrauto steht. Wie berichtet, konnte die Inkofener Wehr das heiß ersehnte Tragkraft-Spritzenfahrzeug im Dezember in Empfang nehmen, die Einweihung soll im Frühjahr erfolgen.

Geier betonte, dass viele brauchbare Ideen für den vorbildlich barrierefrei gestalteten Umbau von den Floriansjüngern selbst gekommen sei. „Ihr habt das Handwerk des Helfens gelernt. Engagiert euch weiter! Wir werden es euch danken.“ Der Bürgermeister bat die Führungsmannschaft um Geduld, wenn einmal die finanziellen Mittel für Arbeitskleidung und Material nicht gleich bereitstehen könnten.

Kommandant Christian Reinhardt berichtete über die Ausbildung, die Übungen und die vielen Einsätze im vergangenen Jahr, vor allem an den Brand auf dem Industriegelände des Anglberger Kohlekraftwerks und im nahe gelegenen Wald. Helfen konnte die Feuerwehr jedoch auch bei Verkehrsunfällen, bei der Beseitigung von ausgelaufenem Öl auf der Straße, bei der Rettung einer kranken Person über die Drehleiter und bei der Bergung eines Lkw. Zur Arbeit der freiwilligen Helfer gehörte zudem die Verkehrsregelung bei kirchlichen und weltlichen Festen sowie die technische Hilfeleistung bei Unfällen. Rund 2851 Stunden ehrenamtliche Arbeit leisteten die Inkofener Floriansjünger 2017.

60 Prozent davon fallen laut Reinhardt auf die Ausbildung. Der Kommandant zählte die Atemschutzübungen, die Sanitätsausbildung und das Fahrertraining beim ADAC auf. Vize-Kommandant Christian Spanfelner erinnerte an die aufwendigen Belastungsübungen im Zollinger Brand-Container, wobei die Atemschutzträger buchstäblich für andere ehrenamtlich durchs Feuer gehen müssen.

Viel Geld wurde im vergangenen Jahr in die Hand genommen, berichtete Kassier Christoph Meier, der von einem Gesamt-Umsatz von 13 300 Euro sprach. Mit einem leichten Plus in der Kasse sei 2017 ein schönes Ergebnis erreicht worden. Meiers Dank galt den Spendern. Vorsitzender Johann Sellmaier ließ das gesellige Leben der Feuerwehr Revue passieren.

Zur Neuwahl standen die Kassenprüfer Raimund Nebauer und Martin Soller, die einstimmig bestätigt wurden. Zum Schluss überreichte der Kommandant den drei Jung-Feuerwehrlern Christiane Reinhardt, Jakob Rott und Anna Rott die Urkunden für die bestandene MTA-Ausbildung.

Wolfram Riedel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 
Nachdem eine Frau in der S-Bahn von einem Hund gebissen wurde, muss der Besitzer sich jetzt in einem Strafverfahren wegen Körperverletzung verantworten.
Horror in der S-Bahn: Echingerin muss nach Rottweiler-Attacke ins Krankenhaus 
Nach Eklat um Hitlergruß: AfD-Mann kandidiert nicht für den Bezirkstag
AfD-Funktionäre in „Hitlergruß“-Pose : Diese Nachricht hat quer durch die politische Landschaft in Freising für blankes Entsetzen gesorgt. Eine erste Konsequenz: Markus …
Nach Eklat um Hitlergruß: AfD-Mann kandidiert nicht für den Bezirkstag
Aufgrund des Bierfestivals in Attenkirchen: B 301 wird gesperrt
Ernsthaft gezweifelt hatte im Organisationsteam des Hallertauer Bierfestivals niemand, aber dennoch war die Erleichterung vergangene Woche groß: Das Landratsamt hat die …
Aufgrund des Bierfestivals in Attenkirchen: B 301 wird gesperrt
Mosaikbänke für Eching: Gemeindegebiet wird aufgewertet
Ein großartiges und imposantes Gemeinschaftswerk der Grund- und Mittelschule nimmt immer mehr Farbe und Gestalt an: eine fünf Meter lange und von zwei Seiten …
Mosaikbänke für Eching: Gemeindegebiet wird aufgewertet

Kommentare