+

Hakenkreuz und mehr: Schmierfinken in Freising unterwegs

Vandalen haben am Wochenende Freising unsicher gemacht. Mit Sprühfarbe wurden diverse Gebäude verunstaltet.

Freising - Schmierfinken waren am Wochenende in Freising unterwegs: 

  • In der Nacht von Freitag auf Samstag beschmierte ein Unbekannter die Hauswand eines Anwesens in der Alois-Steinecker-Straße mit verschiedenen Schriftzügen. Den Schaden kann die Polizei noch nicht beziffern. 
  • Ebenfalls in der Nacht auf Samstag brachte ein Unbekannter mittels Sprühfarbe ein Hakenkreuz an einem geschlossenen Rollladen an. Der Schaden an dem Gebäude in der Parkstraße wird auf 500 Euro geschätzt. 
  • Am Samstag gegen 20.15 Uhr fiel einem Anwohner am Kleiberweg eine Gruppe Jugendlicher in einem Kellerraum eines Mehrfamilienhauses auf. Nachdem die Gruppe verschwunden war, entdeckte der Anwohner mehrere Filzstift-Schmierereien an einer Kellerwand. Schaden: 200 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Schrecken vom Bahnhofsvorplatz
Über Monate hinweg trieb er sein Unwesen vor allem auf dem Bahnhofs-Vorplatz, beleidigte und schlug wild um sich. Jetzt hat sich ein an Schizophrenie leidender …
Der Schrecken vom Bahnhofsvorplatz
Richard Meier dreht noch eine Runde
Seit Gründung der Oldtimerfreunde Giggenhausen-Schaidenhausen 2009 im Amt sind Vorsitzender Richard Meier und Kassier Anton Siegl. Bei den Neuwahlen bekamen beide von …
Richard Meier dreht noch eine Runde
Feuerwehr-Oldtimer bleiben da, wo sie sind
Die Gemeinde Hallbergmoos hat einen „komfortablen“ neuen Bauhof. Da sollte doch nun im alten Domizil Platz zum Unterstellen für Oldtimer-Fahrzeuge der Feuerwehr sein: …
Feuerwehr-Oldtimer bleiben da, wo sie sind
„Vollgas voraus“ vor und hinter den Kulissen
Mit dem Stück „Lachende Wahrheit“ feierte der Theaterverein Edelweiß Oberhaindlfing in diesem Jahr wieder einen vollen Erfolg. Sechs Mal hob sich der Vorhang im …
„Vollgas voraus“ vor und hinter den Kulissen

Kommentare