Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter

Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter
+

Hallbergmoos: Beziehungsstreit endet mit brennender Tasche der Freundin

Ein Paar kam am Sonntagabend am S-Bahnhof in Hallbergmoos an - wo sie zu streiten begannen. Der 27-Jährige schlug seine Freundin - doch Schluss war da noch nicht.

Hallbergmoos - Am Sonntagabend gegen 22 Uhr kam es zwischen einer 25-jährigen Münchnerin und deren 27-jährigen Freund aus Hallbergmoos am S-Bahnhof zu einem Streit. Dieser eskalierte bereits nach kurzem so stark, dass der 27-jährige seine Freundin auch schlug, was dann die Polizei auf den Plan rief. Im Weiteren entriss er ihr dann noch eine Tasche mit Kleidungsstücken und zündete diese vor Ort an. 

Das Feuer konnte schnell durch die Feuerwehr gelöscht werden und der Streithahn wurde aufgrund seiner deutlichen Alkoholisierung von den Beamten der PI Neufahrn zur Ausnüchterung auf die Dienststelle gebracht. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

776 Flüchtlinge finden keine Wohnung
2285 Flüchtlinge zählte man im September und Oktober des vergangenen Jahres im Landkreis Freising. Das war der bisher höchste Stand. Derzeit sind 2099 Asylbewerber im …
776 Flüchtlinge finden keine Wohnung
Schwerer Diebstahl im Wertstoffhof
Die Freisinger Polizei Freising führt Ermittlungen gegen einen Beschäftigten der Stadt Freising wegen des Verdachtes des „besonders schweren Falls des Diebstahls“ – …
Schwerer Diebstahl im Wertstoffhof
Junge Ladendiebinnen (10 und 11 Jahre alt) auf frischer Tat ertappt
Sie versuchten einiges mitgehen zu lassen - wurden aber noch rechtzeitig angehalten. Die Polizei verständigte dann die Eltern.
Junge Ladendiebinnen (10 und 11 Jahre alt) auf frischer Tat ertappt
Freising: Hochwassergefahr? Pegelstände unter stetiger Beobachtung
Die Bilder von 2013 hat jeder noch vor Augen: Isar und Moosach traten über die Ufer und sorgten mit einem Jahrhunderthochwasser für massive Schäden. In Freising ist man, …
Freising: Hochwassergefahr? Pegelstände unter stetiger Beobachtung

Kommentare