+
Nach einer Lösung ihres Problems suchen Basti und Petra. Sie gehören zum Theater Eukitea, das in Hallbergmoos gastiert.

Präventionstheater in der Grundschule Hallbergmoos

Basti und Petra in der Mobbingfalle

Hallbergmoos - Basti ist verliebt. Er wirft Petra ein Handküsschen zu. Als die Klassenkameraden das mitkriegen, beginnt die Hänselei. Schnell wird mehr daraus: Eifersucht, Streit – Mobbing. Szenen, wie es sie oft in Schulen gibt. Das Theater Eukitea sensibilisiert in der Grundschule Hallbergmoos mit seinem Stück „Gut so“ für das Problem.

200 Grundschüler verfolgten die Aufführung begeistert mit: Durch zwei Türrahmen treten die Schauspieler Kathrin Müller und Giorgio Buraggi in die (imaginäre) Welt der Klasse 4a ein. Sie spielen verschiedene Charaktere der Clique: „Es ist gut so, wie ich bin. Es ist gut so, wie du bist“, lautet ihre Botschaft, die sie singen, mit Akrobatik und viel Spaß vermitteln. Prävention, Mut-Machen, Empathie wecken und Wege aus verzwickten Situationen aufzeigen – darum geht es, sagt Kathrin Müller.

Dabei man keineswegs mit dem erhobenen Zeigefinger auf die Kinder zu: „Wir bleiben auf der positiven Seite. Es geht um das gute Zusammenleben“, unterstreicht sie. Warum man das engagierte Theaterprojekt nach Hallbergmoos geholt hat? „Es ist nicht so, dass es bei uns ein Mobbing-Problem gäbe. Wenn dann sind es nur Einzelfälle, genauso viele oder wenige wie an anderen Schulen,“ unterstreicht Schulleiter Rudolf Weichs. Allerdings ist das Bewusstsein für das Problem ist gestiegen, bei Schulen und Eltern. Und in erster Linie gehe es, so der Rektor der Grund- und Mittelschule, um Prävention. „Die beste Prävention, um nicht zum Mobbingopfer zu werden, ist die Stärkung des Selbstvertrauens, des Selbstwertgefühls und der Resilienz. Theaterstück und Workshops von Eukitea unterstützen sicherlich die soziale und persönliche Entwicklung in dieser Richtung.“

Zuvor war Eukitea bei den Mittelschülern zu Gast. Nun durften 200 Mädchen und Buben der Grundschule miterleben, wie Basti, Petra und die Clique aus der vertrackten Situation herausfinden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Heiliggeistgasse blüht auf
Freising – Die Heiliggeistgasse in Freising erlebt in diesem Jahr einen späten Frühling: Seit Montagvormittag sorgen sieben Bäume in orangfarbenen und roten Großkübeln …
Die Heiliggeistgasse blüht auf
Anlieger wollen keine Fahrradstraße
Vorreiter beziehungsweise Vorradler in punkto Fahrradfreundlichkeit sind in Eching die Grünen. Die erste Echinger Fahrradstraße, zu der die Hollerner Straße werden …
Anlieger wollen keine Fahrradstraße
„Mal schauen, ob und wann das kommt“
Die A 9 macht Lärm. Schweitenkirchen im Landkreis Pfaffenhofen soll als Pilotprojekt eine „mobile Lärmschutzwand“ bekommen. So hat es CSU-MdB Erich Irlstorfer verkündet …
„Mal schauen, ob und wann das kommt“
Silvia Dietrich gibt nun den Ton an
Aller guten Dinge sind hoffentlich drei. Nach Andreas Greinwald als kommissarischer Vorsitzender und Edmund Eisler, der im Juli 2016 erst gewählt worden war, übernimmt …
Silvia Dietrich gibt nun den Ton an

Kommentare