+
Glücksfeen am Werk: (v. l.) Julia Hollmer (Geschäftsleiterin Gemeinde), Heiko Schmidt (Vorsitzender HIA), Karin Hettenkofer (Stellvertreterin) und Bernhard Graf (Beisitzer).  

Gewinner stehen fest

Bei der Radl-Rallye in Hallbergmoos hat sich nicht nur wörtlich was bewegt

564 Personen haben mitgemacht. Und trotz der Corona-bedingten Einschränkungen war die Radl-Rallye 2020 ein Riesenerfolg.

Hallbergmoos – Die Gewinner der Hallbergmooser Radl-Rallye stehen fest: 564 Teilnehmer haben sich in den zwei Wochen von 8. bis 21. Juni auf ihre Drahtesel geschwungen, um bei der Veranstaltung der Werbegemeinschaft „Hallbergmoos in Aktion“ (HIA) dabei zu sein. Wegen der Corona-Beschränkungen gab’s heuer eine „Spezial“-Tour: Ausnahmsweise wurde am 1. Mai nicht im Pulk geradelt. Jeder und jede konnte allein oder als Familie die Tour in Angriff nehmen.

Hallbergmooser Radl-Rallye 2020: Herz und Solidarität 

Teilnehmerzahlen und Resonanz ließen die Veranstalter ein positives Fazit ziehen: „Wir hatten 564 Teilnehmer und haben ganz viel positive Resonanz bekommen“, sagt Heiko Schmidt, Vorsitzender der Werbegemeinschaft. Trotz Pandemie-Einschränkungen sei alles gut über die Bühne gegangen: „Es war sehr entspannt. Manche haben’s auf zwei, drei Tage verteilt – je nachdem wie das Wetter war“, berichtet Schmidt. Auch bei den Mitgliedsbetrieben sei die Veranstaltung gut angekommen, „weil es die erste Aktion war, wo sich im Ort wieder was bewegt hat“.

Der Lösungssatz, den es bei der Rallye zu erraten gab, lautete „Herz und Solidarität für Gastronomie und Einzelhandel“. Unter den Augen der HIA-Vorstandsmitglieder zogen schließlich die „Glücksfeen“, alias Bürgermeister Harald Reents und Geschäftsleiterin Julia Hollmer, aus der neu gebauten, hölzernen Lostrommel die zehn Preisträger.

Mit dem ersten Preis das große Los gezogen hat Tina Schumacher. Sie darf sich über ein nagelneues Mountainbike für weitere Touren durch Hallbergmoos und Umgebung freuen. Für den zweiten Gewinner, Xaver Fischer, gibt’s was auf die Ohren – nämlich kabellose Kopfhörer. Und die drittplatzierte Larissa Kirchmeier gewinnt eine neue Sonnenbrille. Die drei und alle weiteren Gewinner werden von der Werbegemeinschaft benachrichtigt.

Eva Oestereich

Lesen Sie auch: Die Gemeinde Eching hat den Huberwirt gekauft. Damit eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flugzeugabsturz in Moosburg: Zwei Insassen tot - Großeinsatz der Feuerwehr - Erste Details
Flugzeugabsturz in Moosburg: Zwei Insassen tot - Großeinsatz der Feuerwehr - Erste Details
Wegen Corona-Infektion: Am Montag bleibt die Paul-Gerhardt-Schule geschlossen
Wegen Corona-Infektion: Am Montag bleibt die Paul-Gerhardt-Schule geschlossen
Bei TV-Kultsendung: Aiwanger bekommt Corona-Frust zu spüren - Gastronomen Angst vor Horror-Szenario im Herbst
Bei TV-Kultsendung: Aiwanger bekommt Corona-Frust zu spüren - Gastronomen Angst vor Horror-Szenario im Herbst
Absturz nach dem Start: Pilot stirbt in brennendem Kleinflieger
Absturz nach dem Start: Pilot stirbt in brennendem Kleinflieger

Kommentare