Gefährliche Stolperfallen: Bäume müssen weg

Hallbergmoos – Stolperfallen haben sich auf dem Freiherr-von-Hallberg-Platz in Hallbergmoos aufgetan: Die Wurzeln der Bäume vor dem Kindergarten Sonnenschein und am Pausenhof der Schule haben die gepflasterten Flächen „unterwandert“ und zu einem Sicherheitsproblem werden lassen.

Nach eingehender Diskussion sprach der Planungsausschuss die Empfehlung an den Gemeinderat aus, die Bäume zu entfernen, das Pflaster zu ebnen – und drei neue Exemplare auf der Pausenhofwiese zu pflanzen.

Bauamtsleiter Frank Zimmermann sowie der fachkundige Gemeinderat Rudi Zeilhofer (CSU) konnten grundsätzlich beiden Alternativen etwas abgewinnen. Um die Bäume zu erhalten, müsste ein Baumschutzgitter angebracht, die vorhandenen Wurzeln freigesaugt, eine Umrandung betoniert und das Klinkerpflaster neu gelegt werden. Kostenpunkt: rund 40 500 Euro. Zimmermann machte allerdings deutlich, dass das Terrain beim Erhalt der Bäume „eine Baustelle bleiben wird“ und etwa im Abstand von zehn bis 20 Jahren, so seine Prognose, neue Maßnahmen erforderlich würden. Die Kommune müsse, so Bürgermeister Harald Reents, hier ihrer Verkehrssicherungspflicht nachkommen.

„Wirtschaflicher und funktioneller“, so Zeilhofer, seien Entfernung und Neupflanzung auf der Wiese, wo sich die Bäume ohne Einengung besser entwickeln können. Der Planungsausschuss folgte dieser Argumentation mehrheitlich (5:2). Dem Gemeinderat empfiehlt das Gremium ferner, drei (statt zwei) neue Bäume zu setzen. 31 000 Euro sind dafür im Haushalt 2016 berücksichtigt.

Eva Oestereich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund büxt aus und irrt durch Moosburg: Wo steckt nur Tonic?
Quer durch Moosburg ist ein Schäferhundmischling geirrt, nachdem er in der Bonau entlaufen war. Nahe der Isar verliert sich die Spur. Seither suchen seine Herrchen …
Hund büxt aus und irrt durch Moosburg: Wo steckt nur Tonic?
Diese Bands spielen beim Freisinger Altstadtfest-Open-Air am 14. Juli
Die Bands für das Freisinger Altstadtfest stehen fest. Man setzt 2017 auf eine gesunde Mischung - und wartet mit bunten Bands auf.
Diese Bands spielen beim Freisinger Altstadtfest-Open-Air am 14. Juli
Der Synthie-Pop lebt
Mit den Synthie-Pop-Helden von Alphaville aus Münster erreichte das Uferlos-Festival am Sonntag einen würdigen Abschluss. Es war ein begeisternder Ausflug in die …
Der Synthie-Pop lebt
Nördliche Ortsteile müssen sich gedulden
Das bayerische Breitband-Förderprogramm zum Ausbau des „Schnellen Internet“ kommt laut einschlägigen Informationen aus der Politik zügig voran. Allerdings: So schnell …
Nördliche Ortsteile müssen sich gedulden

Kommentare