+
Prost! (v. l.) Volkfestreferent Josef Fischer, Stefan Lobmeier (Hofbrauhaus Freising), Vereinsreferent Karl-Heinz Bergmeier, Bürgermeister Harald Reents, Hauke Winterer (Hofbrauhaus) und Festwirt Stefan Tremmel.

Hallbergmooser Volksfest-Bierprobe

Gerstensaft, den sonst keiner hat

In 21 Tagen heißt es auf der Hallberger Wiesn wieder: „O’zapft is“. Traditionell wird das Festbier aus dem Hofbrauhaus Freising davor einmal zu Versuchszwecken ausgeschenkt – und zwar bei der Bierprobe, zu der Festwirt Alexander Tremmel nun geladen hatte.

Hallbergmoos – Nach zwei geübten Schlägen saß der Wechsel. Bürgermeister Harald Reents konnte das bernsteinfarbene Festbier mit 13,5 Prozent Stammwürze und 6,1 Volumenprozent Alkohol im Floriansstüberl den geladenen Gästen einschenken. Das Festbier wird beim Volksfest, das vom 25. bis 29. April gefeiert wird, wieder naturtrüb schäumen: „Wir werden doch unser Alleinstellungsmerkmal nicht aufgeben. Unser Bier unterscheidet sich von dem aller anderen Feste“, unterstrich Volksfestreferent Josef Fischer. „Die Latte hängt hoch, schließlich ist unser Volksfest mittlerweile über die Grenzen des Ortes hinaus bekannt“, bestätigte Reents.

Der Bierpreis liegt unverändert bei 7,60 Euro. Das Programm? Eine Mischung aus Altbewährtem und einigen Neuerungen, wie der Festwirt verrät: Am südlichen Zeltausgang wird zusätzlich ein Schankwagen stehen mit Bier in kleinen Flaschen, Espresso und Sekt. Unverändert im Programm bleiben das Standkonzert und der Festumzug am Mittwoch, 25. April, der Seniorennachmittag (26. April), der „Tag der Betriebe“ mit Kindernachmittag am Freitag (27. April) und der Weißwurstfrühschoppen mit Fundsachenversteigerung am 28. April. Der Sonntag (29. April) wird wieder „sportlich“ mit Schafkopfrennen, dem 6. Volksfestlauf und dem 5. Eselrennen. „Damit auch alle etwas sehen, werden wir eine mobile Bühne aufbauen“, verriet Fischer.

Musikalisch setzt Tremmel auf bewährte Zugpferde wie „Dolce Vita“ (26. April), „d’Reichenkirchner“ (27. April) und „d’Moosner“ (28. April). Die Oktoberfest-Band „Take Five“ heizt am Sonntag, 29. April, noch einmal richtig zum Festausklang ein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Wiesn-Dienst: Maßloser Ärger für Oktoberfest-Bedienung aus Freising
Erst Schwerstarbeit auf dem Oktoberfest – dann eine böse Überraschung nach dem Dienst: Für eine Frau (23) aus Freising endete der Sonntag ärgerlich.
Nach Wiesn-Dienst: Maßloser Ärger für Oktoberfest-Bedienung aus Freising
Diamantenes Duett: Es gibt kein Geheimrezept
Vor 60 Jahren haben sich Irmgard und Josef Winter aus Moosburg das Ja-wort gegeben. Am vergangenen Donnerstag feierte das Ehepaar Diamantene Hochzeit. Was die beiden von …
Diamantenes Duett: Es gibt kein Geheimrezept
Chaos in Eching: 63-Jähriger walzt mit seinem BMW eine Ampel und Werbetafeln nieder
Eine rund 100 Meter lange Schneise der Verwüstung hinterließ am Wochenende in Eching ein 63-jähriger Ungar mit Wohnsitz im Landkreis Freising. Die Schadenssumme, die …
Chaos in Eching: 63-Jähriger walzt mit seinem BMW eine Ampel und Werbetafeln nieder
“Zeit, dass sich was ändert“: Naturschützer üben vehemente Kritik an Freisinger Nordost-Umfahrung
4,2 Kilometer lang wird sie das tertiäre Hügelland im Osten von Freising durchschneiden: die B 301-Nordostumfahrung. Vor Ort übten die Naturschützer vehemente Kritik - …
“Zeit, dass sich was ändert“: Naturschützer üben vehemente Kritik an Freisinger Nordost-Umfahrung

Kommentare