+
Die Einsatzkräfte waren umgehend vor Ort, nachdem die Brandmeldeanlage in der Kinderkrippe Buntes Haus in Hallbergmoos angeschlagen hatte.

Schrecksekunden in der Betreuungsstätte

Großeinsatz in Hallbergmooser Kinderkrippe Buntes Haus

Ein technischer Defekt hat in der Kinderkrippe Buntes Haus in Hallbergmoos am Mittwoch zur Mittagszeit für große Aufregung gesorgt. Als sich die Brandmeldeanlage meldete, reagierten die Erzieherinnen vorbildlich.

Hallbergmoos – Ein technischer Defekt hat in der Kinderkrippe Buntes Haus in Hallbergmoos am Mittwoch zur Mittagszeit für große Aufregung gesorgt: Weil die Erzieherinnen Schmorgeruch wahrgenommen hatten und auch die hausinterne Brandmeldeanlage angeschlagen hatte, alarmierte Krippenleiterin Angela Middleton Feuerwehr und Rettungskräfte. Umgehend war ein Großaufgebot vor Ort.

Die Ursache für die Rauchentwicklung war schnell ausgemacht: In einem dem Haus vorgelagerten Technikraum war der Kondensator einer Lüftungsanlage durchgebrannt, wie der Hallbergmooser Feuerwehrkommandant Walter Schreck berichtet. Angerückt waren die Feuerwehren aus Hallbergmoos, Goldach, Neufahrn und Oberding,

Die Kinder waren gerade beim Mittagsschlaf

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte in der Lilienthalstraße (Munich Airport Business Park) waren die Kinder bereits in Sicherheit. Die Erzieherinnen hatten schnell und vorbildlich reagiert: Die 19 Mädchen und Buben, viele davon im Krippenalter, hatten gerade Mittagsschlaf gemacht. „Wir haben sie rausgebracht, so wie sie waren“, berichtet Middelton. In Decken gehüllt fanden die Kinder in einem Geräteschuppen in sicher Entfernung vorübergehend Unterschlupf. Auch einige Eltern, viele davon arbeiten in dem Gewerbegebiet, hielten ihre Kinder bereits in den Armen.

Eva Oestereich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Bei der Freisinger SPD weiß man nicht so genau, was man davon halten soll, dass der Bundesparteitag den Weg für die GroKo geebnet hat. „In Jedem schlugen zwei Herzen“, …
Froh über Debatten, verärgert über Jusos
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Was macht man, wenn man einen fremden Reisepass findet? Ein Nigerianer wollte damit nach Kanada. Jüngst scheiterte der 27-Jährige jedoch am Flughafen München bei dem …
Falscher Brite sitzt in Eichstätt hinter Gittern
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Wer auf dem Freisinger Volksfest bei den kommenden drei Auflagen als Festwirt fungieren wird, steht fest. Aber vielleicht nicht alleine! 
Ein zweites Bierzelt: Bekommt der Freisinger Festwirt Konkurrenz?
Weltladen Freising: Menschen müssten nicht hungern
„Essen ist politisch“ prangt in großen Buchstaben auf der Schaufensterscheibe des Weltladens. Dahinter sind eine Weltkugel und Lebensmittel aus fairer sowie …
Weltladen Freising: Menschen müssten nicht hungern

Kommentare