+
Die Einsatzkräfte waren umgehend vor Ort, nachdem die Brandmeldeanlage in der Kinderkrippe Buntes Haus in Hallbergmoos angeschlagen hatte.

Schrecksekunden in der Betreuungsstätte

Großeinsatz in Hallbergmooser Kinderkrippe Buntes Haus

Ein technischer Defekt hat in der Kinderkrippe Buntes Haus in Hallbergmoos am Mittwoch zur Mittagszeit für große Aufregung gesorgt. Als sich die Brandmeldeanlage meldete, reagierten die Erzieherinnen vorbildlich.

Hallbergmoos – Ein technischer Defekt hat in der Kinderkrippe Buntes Haus in Hallbergmoos am Mittwoch zur Mittagszeit für große Aufregung gesorgt: Weil die Erzieherinnen Schmorgeruch wahrgenommen hatten und auch die hausinterne Brandmeldeanlage angeschlagen hatte, alarmierte Krippenleiterin Angela Middleton Feuerwehr und Rettungskräfte. Umgehend war ein Großaufgebot vor Ort.

Die Ursache für die Rauchentwicklung war schnell ausgemacht: In einem dem Haus vorgelagerten Technikraum war der Kondensator einer Lüftungsanlage durchgebrannt, wie der Hallbergmooser Feuerwehrkommandant Walter Schreck berichtet. Angerückt waren die Feuerwehren aus Hallbergmoos, Goldach, Neufahrn und Oberding,

Die Kinder waren gerade beim Mittagsschlaf

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte in der Lilienthalstraße (Munich Airport Business Park) waren die Kinder bereits in Sicherheit. Die Erzieherinnen hatten schnell und vorbildlich reagiert: Die 19 Mädchen und Buben, viele davon im Krippenalter, hatten gerade Mittagsschlaf gemacht. „Wir haben sie rausgebracht, so wie sie waren“, berichtet Middelton. In Decken gehüllt fanden die Kinder in einem Geräteschuppen in sicher Entfernung vorübergehend Unterschlupf. Auch einige Eltern, viele davon arbeiten in dem Gewerbegebiet, hielten ihre Kinder bereits in den Armen.

Eva Oestereich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vom Beifahrersitz aus Gas gegeben: Rentnerin demoliert drei Autos
Zwischen Fahrer- und Beifahrersitz gab eine Seniorin (73) aus Nandlstadt so richtig Gas, demolierte deswegen drei Autos und setzte dann ihren Toyota in den Graben.
Vom Beifahrersitz aus Gas gegeben: Rentnerin demoliert drei Autos
Operation Sommerbaustelle  rückt näher - das sind die Folgen für die Pendler in Freising
Nichts geht mehr auf den Schienen zwischen Freising und Feldmoching, wenn die Strecke ab 28. Juli zur Großbaustelle wird. Rund 20 000 Pendler sind davon betroffen. Das …
Operation Sommerbaustelle  rückt näher - das sind die Folgen für die Pendler in Freising
Der Landrat will Vorbild sein - auch beim „Beschaffen“
Gemeinden und der Landkreis hätten bei der Energiewende „eine besondere Verantwortung“, weiß Landrat Josef Hauner. Vorbilder für die Bürger müsse man sein. Ein Bereich, …
Der Landrat will Vorbild sein - auch beim „Beschaffen“
Nächste Geduldsprobe für Pendler: B301 wochenlang dicht
Die Bundesstraße 301 wird ab dem 30. Juli bei Zolling voll gesperrt. Der Grund: Die Fahrbahn wird in dem Bereich erneuert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis …
Nächste Geduldsprobe für Pendler: B301 wochenlang dicht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.