Mit roher Gewalt bearbeitete der Tiroler die Hotelwand.dpa

Polizei ermittelt

Hotelgast schlägt Loch in die Wand

Hallbergmoos - Was mag ihn wohl geärgert haben? Ein Hallbergmooser Hotelgast hatte in seinem Zimmer einen kleinen Ausraster.

Offenbar schlug er mit der Faust ein 25 Zentimeter großes Loch in die Rigips-Wand neben seinem Bett. Mittwochfrüh schlich sich der Tiroler laut Polizei klammheimlich aus dem Hotel und ward nicht mehr gesehen. Gegen den Wüterich wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
Wegen einer möglichen Belastung mit Keimen müssen Bewohner bestimmter Orte im Landkreis Freising ihr Trinkwasser abkochen.
Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
„Plan“-Bürgerbegehren: 1341 mal Ersatzparkplätze gefordert
1341 Unterschriften wurden jetzt an Moosburgs Bürgermeisterin Anita Meinelt übergeben. Sie alle haben konkrete Forderungen für die Umgestaltung des „Plans“.
„Plan“-Bürgerbegehren: 1341 mal Ersatzparkplätze gefordert
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Es schlägt ein wie ein Blitz aus heiterem Himmel: eine schwere Krankheit, ein Unfall, der Verlust des Arbeitsplatzes. Den Betroffenen zieht es oft regelrecht den Boden …
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Bürgerversammlung Attenkirchen: „Nicht öffentlich“ macht hellhörig
Die Nahwärmeversorgung im Attenkirchener Wohngebiet „Am Sportgelände“ hat im Grunde nie richtig funktioniert. Außerdem ist sie verhältnismäßig teuer. Es entsteht ein …
Bürgerversammlung Attenkirchen: „Nicht öffentlich“ macht hellhörig

Kommentare