Mit roher Gewalt bearbeitete der Tiroler die Hotelwand.dpa

Polizei ermittelt

Hotelgast schlägt Loch in die Wand

Hallbergmoos - Was mag ihn wohl geärgert haben? Ein Hallbergmooser Hotelgast hatte in seinem Zimmer einen kleinen Ausraster.

Offenbar schlug er mit der Faust ein 25 Zentimeter großes Loch in die Rigips-Wand neben seinem Bett. Mittwochfrüh schlich sich der Tiroler laut Polizei klammheimlich aus dem Hotel und ward nicht mehr gesehen. Gegen den Wüterich wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eching geht in die Offensive
Eching/Unterschleißheim – Nachdem bislang nur einige kritische Worte gefallen sind, geht die Gemeinde Eching jetzt aktiv gegen den geplanten Umbau der A 92-Ausfahrt …
Eching geht in die Offensive
Keine neue Abflugroute
Neufahrn – Die Aufregung über mutmaßlich geänderte Flugrouten ist groß. Bei der Gemeinde gingen jüngst eine ganze Reihe von Beschwerden ein, weil plötzlich regelmäßig …
Keine neue Abflugroute
Georg Schönberger (†): Ein Künstler, der stets erdverbunden geblieben ist
Volkmannsdorf - Er hinterlässt der Nachwelt unzählige Bilder, Skulpturen und Mosaike: Im Alter von 81 Jahren ist jetzt der Volkmannsdorfer Maler Georg Schönberger …
Georg Schönberger (†): Ein Künstler, der stets erdverbunden geblieben ist
„Wer sonst, wenn nicht wir?“
Es fehlt an Personal, Geld und Zeit. Immer mehr Aufgaben haben Lehrer zu bewältigen – die Akzeptanz und der Respekt lassen aber zu wünschen übrig, moniert die …
„Wer sonst, wenn nicht wir?“

Kommentare