Ergebnis da: Johnson folgt May - Kommt jetzt der No-Deal-Brexit?

Ergebnis da: Johnson folgt May - Kommt jetzt der No-Deal-Brexit?
+
Da hielt es keinen mehr auf den Sitzen: Die Hallbergmooser und Goldacher waren von der samstäglichen Benefiz-Gala mehr als begeistert.

Hallberger Kultursommer

Martin Frank wird gefeiert: Stehende Ovationen für den Senkrechtstarter

Mei, was die Oma wohl dazu sagen würde? Martin Frank spielt für die Evangelischen in Hallbergmoos. Und das auch noch kostenlos. Aber alles andere als umsonst: Mit seinem Auftritt am Samstagabend setzte der Senkrechtstarter der bayerischen Kabarettszene einen Glanzpunkt im Hallberger Kultursommer 2019.

Hallbergmoos - Martin Frank zählt zu den größten Nachwuchstalenten des Landes, hat 2018 den Bayerischen Kabarettpreis und noch etliche renommierte Trophäen gewonnen. Die Herzen der Hallbergmooser und Goldacher eroberte der 26-jährige Niederbayer im Sturm: Mit seinem aktuellen Programm „Es kommt wie’s kommt“ gab er eine Benefiz-Gala, die ihren Namen mehr als verdient.

Beate Bodenschatz, BR-Redakteurin und Strippenzieherin in Sachen Kabarett beim Freundeskreis der Emmauskirche, hatte sie eingefädelt. „Ich bin ein wahnsinniger Fan von ihm“, bekannte sie in einer kurzen Anmoderation. Das „Warm Up“ übernimmt der sympathische junge Mann dann mal gleich selbst: Er geht auf Tuchfühlung mit den Zuschauern, schließlich „kenne ich sie ja nicht“, sagt er. Aber das lässt sich ja ändern: Er plaudert mit Renate aus Erding, später stellt er sie rotzfrech als glühenden Fan und Edelstalkerin vor. Aufstehen, Trampeln, tosender Applaus: Auch das lässt er üben, um dann später mit herrlich gespielter Verwunderung zu sagen: „Hallbergmoos, sie san ja vogelwuid.“ Das ist Balsam auf seine Seele, so hört man.

Das Vorsingen im Mozarteum ging schief

Denn eigentlich ist Martin Frank ja gar nicht so gut drauf: Er ist „dumm, einsam, obdachlos“. Opernsänger hätte der Bauernsohn aus Hutthurm eigentlich werden wollen, doch das Vorsingen im Mozarteum – das schildert er in allen Einzelheiten – ist gründlich schiefgelaufen. Was freilich nicht nur an der Oma lag, die ihn den ganzen Abend in seinem Bühnenprogramm begleitet.

Seine Stierkampf-Arie aus Carmen dreht sich, weil ihm der Text entfallen ist, um „a tote Ratz“. Tatsächlich ist der 26-Jährige ein begnadeter Komödiant, Schauspieler und klassischer Sänger: Er singt so gut, dass die Zuschauer in der Pause rätseln, ob die Stimme vom Band kommt. „Alles live gesungen“, klärt die Moderatorin deshalb auf. Pointiert, frech und immer ein bisserl autobiografisch lässt sich Martin Frank über sein Pendeln zwischen den Welten aus, philosophiert über diverse Sinnkrisen auf dem Weg vom Bauernhof zur Bühne, zwischen bodenständiger Arbeit, seinem Intermezzo als Standesbeamter („Im Rathaus nehmen die jeden“) und brotloser Kunst im teuren München, ein Leben ohne Bachelor inmitten von photogeshopten Stadtneurotikern.

Alte Schwimmnudeln im Strömungskanal

Das Publikum tobt, als er über Liebe und Aufklärung („Bis 18 hab ich geglaubt, der Besamer ist mein leiblicher Vater“), alte Schwimmnudeln im Strömungskanal, für Touristen inszenierte Beerdigungen für „verreckte Henna“ oder den Secret Code beim Friedhofsbesuch sinniert: „Mia wisch ma auf Tinder, die Alten drehen an der Gießkannen-Düse“. Als es im brütend heißen Saal ständig scheppert, macht Martin Frank das zum Running Gag: „Flaschl umg’foin“ kommentiert er jeden Umfaller.

Die 200 Zuschauer waren am Ende des Abends hin und weg. Frank hatte sich nach Zugabe und stehenden Ovationen im Saal am Ausgang postiert, um sich persönlich zu verabschieden. „Klasse!“, „Großartig“ oder „Derfst wiedakomma!“ bekam er da zwischen Schulterklopfern und Selfies zu hören. Eva Oestereich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama auf der A92: Bikerin von Kleinbus überrollt - Feuerwehr rückt zu Fuß an
Über einen „Einsatz in noch nie dagewesener Art und Weise“ empört sich die Freiwillige Feuerwehr Eitting auf Facebook. Der Chef der Autobahndirektion kommt zu einem ganz …
Drama auf der A92: Bikerin von Kleinbus überrollt - Feuerwehr rückt zu Fuß an
Angebranntes Essen löst in Freising Feuerwehr-Einsatz aus
Rauch drang in Freising aus einer Seniorenwohnung. Ein Feuer? Nein, angebranntes Essen.
Angebranntes Essen löst in Freising Feuerwehr-Einsatz aus
Freisinger Asylbewerber (22) verletzt Taxifahrer
Weil der Kunde kein Geld dabei hatte, nahm ein Freisinger Taxifahrer einen Asylbewerber (22) nicht mit. Das musste er teuer bezahlen. 
Freisinger Asylbewerber (22) verletzt Taxifahrer
Fest für die Hundertprozentigen: Jo-Mihaly-Mittelschule verabschiedet 46 Absolventen
Die Neufahrner Jo-Mihaly-Mittelschule feiert die Hundertprozentigen: Alle 46 Schüler der zehnten Klassen haben die Mittlere Reife geschafft.
Fest für die Hundertprozentigen: Jo-Mihaly-Mittelschule verabschiedet 46 Absolventen

Kommentare