+
Kunsthandwerk wird am 12. September auf dem Gelände des Alten Wirts angeboten.

Neuer Hallbergmooser Kulturverein

Dank „cultiamo“: Kunsthandwerkermarkt fällt doch nicht aus

Belebung in die Hallbergmooser Kultur- und Gastronomieszene will der neue Kulturverein „cultiamo“ bringen. Schon am kommenden Sonntag geht’s los: Da spielt die Golden Brass Band unter dem Motto „Sonntagsmusi“ im Alten Wirt auf.

Hallbergmoos – Die bayerische Wirtshauskultur genießt seit jeher einen großen Stellenwert. „Wir nehmen sie als Anlass und starten mit der Sonntagsmusi in das Sommerprogramm“, so die cultiamo-Vorsitzenden Max Kreilinger und Sabina Brosch. Gerade der Biergarten sei doch der Treffpunkt zum Reden, Bier trinken und regionalen Essen, zum Musizieren und Tanzen – oder in der heutigen Zeit für Kleinkunst, Kabarett und Musik.

Zunächst findet die „Sonntagsmusi“ im Biergarten des Alten Wirts statt, soll jedoch auf die gesamte Gastronomieszene in Hallbergmoos und Goldach ausgedehnt werden. Und wenn es die Corona-Auflagen zulassen, dann könnten sich die cultiamo-Verantwortlichen auch eine musikalische Wirtshaustour im Herbst vorstellen.

Die Golden Brass Band ist nur der Anfang

Start ist am Sonntag, 2. August, um 11 Uhr mit der zehnköpfigen Golden Brass Band, es folgen die Jazzinger, das Duo BÖF, Dr. Ösi & die Chefpartie, die Goldach Buam, das Trio RIJO sowie SOL. Welches Ensemble zu welchem Termin spielt, „darüber wird es noch Handzettel und Plakate geben“, so Kreilinger. Cultiamo wird zudem am Samstag, 12. September, einen Kunsthandwerkermarkt veranstalten. Nach der Absage des Marktes durch die Gemeinde hat sich cultiamo dazu entschieden, den Markt in Eigenregie durchzuführen. „Wer mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen“, so Brosch. Der Markt wird nicht auf dem Gelände des Goldachparks stattfinden, sondern gleich nebenan auf dem Gelände des Alten Wirts (Hauptstr. 68). „Wir haben hier einen hervorragenden, idyllischen Platz unter und zwischen Kastanienbäumen gefunden“, so Brosch. Das genaue Programm wird derzeit erarbeitet, aber „am besten ist es, auf der Homepage www.cultiamo.de sich zu informieren“, ergänzt Kreilinger.

Für den Goldachpark habe man auch Ideen, „die wir in diesem Jahr jedoch nicht mehr umsetzen werden können“, so Brosch. Das reicht von kurzen einstündigen Events mit Feierabendkonzerten im Steinatrium über ein „White Dinner“ bis hin zu einem Ein-Mann-Kindermarionettentheater. „Wer Lust hat zu kommen, schaut zu!“ Eva Oestereich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Kommandanten-Rücktritt in Au: Krisengespräch zur Zukunft der Wehr geplant
Nachdem der Kommandant der Auer Feuerwehr zurückgetreten ist, findet am Mittwoch ein Krisengespräch statt. Die Verantwortlichen hoffen, dass die Wehr nicht …
Nach Kommandanten-Rücktritt in Au: Krisengespräch zur Zukunft der Wehr geplant
Flughafen München: Randale in Türkei-Flieger eskalieren - Pilot muss Landung abbrechen
Bei einem Flug von Ankara nach München ist es zu Randale gekommen. Eine schwerbehinderte Frau wurde attackiert. Der Pilot musste den Landeanflug abbrechen.
Flughafen München: Randale in Türkei-Flieger eskalieren - Pilot muss Landung abbrechen
Nach Kritik der Grünen: Viel Rückenwind der anderen Parteien für Event Arena am Flughafen
So schnell kann sich der Wind drehen: Nachdem die Grünen in Freising die geplante Event Arena am Flughafen am Montag massiv kritisiert haben, gibt es nun viel Zuspruch …
Nach Kritik der Grünen: Viel Rückenwind der anderen Parteien für Event Arena am Flughafen
Vereine sollen sich im Zentrum Langenbachs präsentieren
Vereine leisten viel. Um auf ihr breitgefächertes Angebot aufmerksam machen zu können, richtet die Gemeinde Langenbach nun einen zentralen Platz entsprechend her. 
Vereine sollen sich im Zentrum Langenbachs präsentieren

Kommentare