+

Ihr Onkel hat sie angetroffen

Hallbergmoos: Vermisste 13-Jährige wieder aufgetaucht

  • schließen

Die vermisste 13-Jährige aus Hallbergmoos ist am Wochenende wieder aufgetaucht. Am Freitag lief sie ihrem Onkel in die Arme. 

Landkreis - Das Mädchen, das im Jugendwerk Birkeneck untergebracht ist, war am Sonntag von ihrer Mutter in Ulm zum Zug gebracht worden – aber nicht in Birkeneck eingetroffen. Danach hatte es Hinweise gegeben, dass die 13-Jährige untergetaucht war. Sie hatte ihr Handy ausgeschaltet und war in München mit Gleichaltrigen gesehen worden.

Das bestätigte sich jetzt, als das Mädchen in Ehingen Baden-Württemberg) von ihrem Onkel entdeckt und zur dortigen Polizei gebracht wurde. Sie habe die Zeit ihrer Abwesenheit bei Freunden in Ulm und München verbracht, gab die 13-Jährige an. Näheres wollte sie laut Polizei nicht sagen. Das Mädchen wurde von Polizeibeamten aus Erding abgeholt und nach Hallbergmoos gebracht.

Lesen Sie auch: Wieder eine Gewalttat: Jugendwerk Birkeneck im Schockzustand - Ist Hallbergmoos nicht mehr sicher genug?

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Alleinbeteiligt verlor ein 54-Jähriger am Freitag die Kontrolle über sein Motorrad. Die Folge: Ein schlimmer Unfall auf der A99. 
Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
Für viele Familien aus Attenkirchen ist die Mittagsbetreuung ein unverzichtbares Angebot. Am Samstag, 21. April, feiert die Einrichtung ihren 20. Geburtstag.
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Der FDP-Ortsverband Moosburg/Hallertau ist seit der Gründung vor zwei Jahren gut gewachsen. Heute sind es 17 Mitglieder aus Landkreis-Norden, die sich im Ortsverband …
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?
Er ist ein funktionierendes Netzwerk für Kinder und Familien in Moosburg - doch nun droht dem Kinderschutzbund das Aus. Alle Blicke richten sich auf den 2. Mai.
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?

Kommentare