Bis 2035 müssen in der Gemeinde Gilching 650 weitere Kinderbetreuungsplätze entstehen.
+
Hallbergmoos verzichtet auf die Kita-Gebührenerhebung für das kommende Betreuungsjahr. Symbolbild

Einstimmige Entscheidung

Wegen Corona: Hallbergmoos erhöht Kita-Gebühren nicht

Gute Nachricht für Hallbergmooser Eltern: Die Gemeinde verzichtet auf die Erhöhung der Kita-Gebühren im kommenden Betreuungsjahr.

Hallbergmoos – Für die Betreuung ihrer Kinder in Krippen, Kindergärten und Hort müssen Hallbergmooser Eltern heuer nicht tiefer in die Tasche greifen. Eigentlich wäre im Herbst eine zweiprozentige Gebührenhebung fällig. Doch darauf verzichtet die Kommune nun im Betreuungsjahr 2021/2022.

Schon zuvor hatte der Gemeinderat die jährliche Gebührenanhebung um zwei Prozent – dies entspricht in etwa der jährlichen Inflationsrate – bis Ende August 2021 ausgesetzt. Pandemiebedingt, darüber waren sich alle Fraktionen einig, verzichtet die Kommune nun neuerlich auf eine Gebührenanhebung im Betreuungsjahr 2021/2022. Ab dem 1. September 2022 soll die dynamische Anpassung laut Beschluss wieder einsetzen.

Krippen-Gebühren im Nachbarschaftsvergleich sehr niedrig

Wie Sigrid Schwirtz, Kita-Verantwortliche im Rathaus, aufzeigte, sind die Hallbergmooser Krippen-Gebühren im Nachbarschaftsvergleich mit Garching, Freising und Neufahrn sehr niedrig. Abhängig von der Buchungszeit zahlen Eltern zwischen 192 und 357 Euro pro Monat – abzüglich etwaiger Geschwisterermäßigungen von 25 bis 50 Prozent, die in Hallbergmoos auch greifen, wenn Kinder verschiedene Kitas besuchen. In Neufahrn liegen die Werte zwischen 255 und 585 Euro (Geschwisterermäßigung 50 bis 75 Prozent). Nur in Oberding (Kreis Erding) ist die Einrichtung eines katholischen Trägers mit 130 bis 248 Euro günstiger.

In puncto Kindergartengebühren (103 bis 181 Euro) liegt Hallbergmoos im Mittelfeld. Auch in den Horten zahlen Eltern vergleichsweise niedrige Beiträge (87 bis 175 Euro).

Eva Oestereich

Alle Neuigkeiten und Nachrichten aus Hallbergmoos und der Region lesen Sie immer aktuell hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare