+
Berauschende Muffins sorgten in Hallbergmoos für einen Polizeieinsatz. (Symbolbild)

Berauschendes Gebäck

Muffins lösen Polizeieinsatz aus: Eine Zutat hat Folgen

Backwaren haben einen Polizeieinsatz in Hallbergmoos ausgelöst. Eine Frau hatte nach dem Verzehr von Muffins bei der Integrierten Leitstelle über Bauchschmerzen geklagt.

Hallbergmoos – Backwaren haben am Freitag einen Polizeieinsatz in Hallbergmoos ausgelöst. Eine 26-Jährige aus dem Landkreis Traunstein meldete sich abends telefonisch bei der Integrierten Leitstelle Erding. Die Frau klagte über Bauchschmerzen, nachdem sie bei ihrem Besuch bei einem 30 Jahre alten Bekannten aus Hallbergmoos Muffins gegessen hatte. „Wie sich wenig später herausstellte, hatte der Mann eine kleine Menge Rauschgift in die Muffins eingebacken“, berichtet Polizeiobermeisterin Maike Witzlinger von der Polizeiinspektion Neufahrn. 

Drogen in Muffins eingebacken: Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz

Der Hallbergmooser muss nun mit einem Strafverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz rechnen. Die gute Nachricht: Die Bauschmerzen der 26-Jährigen waren bereits vor dem Eintreffen der Beamten wieder abgeklungen, sodass keine ärztliche Behandlung notwendig war.

Lesen Sie auch: Freisinger lässt im Rausch Herd an: Rettungskräfte evakuieren Wohnhaus

Lesen Sie auch: Streit in Supermarkt eskaliert - Mann greift zu drastischem Mittelungewöhnlichen Waffe

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Das Verhalten der Frauen ist schandvoll“
Die Tagebücher des Kardinals: Wie Michael von Faulhaber das Kriegsende 1945 erlebte. 
„Das Verhalten der Frauen ist schandvoll“
Begegnungen der künstlerischen Art: Neue Ausstellung im Alten Gefängnis 
Begegnungen: ein Begriff, der Freiraum für Interpretationen lässt. Dementsprechend vielfältig ist die diesjährige Fotoausstellung des Vereins Freisinger Mohr unter …
Begegnungen der künstlerischen Art: Neue Ausstellung im Alten Gefängnis 
Auffahrunfall bei Langenpreising provoziert langen Stau im Berufsverkehr
Zwei Verletzte und rund 40 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls am Montagmorgen auf der A 92 Deggendorf – München.
Auffahrunfall bei Langenpreising provoziert langen Stau im Berufsverkehr
Schnalzen, tanzen, lustig sein
Die Wolfersdorfer Goaßlschnalzer haben für ein Glanzlicht im Fasching gesorgt. Die Musikgruppe unter der Leitung von Akkordeonspieler und Sänger Karl Papelitzky sorgte …
Schnalzen, tanzen, lustig sein

Kommentare