+
„Von unten nach oben rasiert“: Ein wenig ansehnliches Bild geben in den Augen von Sportreferent Heinrich Lemer die Bäume auf dem Parkplatz vor dem Sportforum ab.

Zuschnitte im Sportpark

Kritik an „Baumschneide-Fetischist“

Baumfrevel oder fachgerechter Zuschnitt? An dieser Frage scheiden sich momentan die Geister im Rathaus.

Hallbergmoos - Sportreferent Heinrich Lemer (FW) missfällt das Bild, das die Bäume im Sportpark nach der jüngsten Schneideaktion abgeben, gründlich. In der jüngsten Ratssitzung erneuerte er seine Kritik. In der vorhergehenden Sitzung hatte Lemer die „gestutzten“ Bäume im Sportpark schon einmal moniert und die Frage in den Raum gestellt, welcher „Baumschneide-Fetischist“ für die in seinen Augen missglückte Schneideaktion verantwortlich ist.

Bürgermeister Harald Reents gab nun Antwort: „Die Bäume wurden von einem Gärtner fachgerecht geschnitten“, unterstrich er. Zugleich wies er die Wortwahl und Kritik des Sportreferenten an der Arbeit des kommunalen Bauhofs zurück. Vom „spaßeshalber“ verwendeten Begriff rückte der Sportreferent gerne ab, an seiner inhaltlichen Kritik hielt er aber fest: Ihm sei von einem Experten bestätigt worden, dass der Schnitt nicht fachgerecht sei. „Da wurde einfach von unten nach oben rasiert.“ Sollte Zweifel daran bestehen, will Lemer die Meinung eines Experten aus dem Landratsamt einholen lassen. „Schaut’s euch des selber an“, empfahl er den Kollegen. Dem Verantwortlichen legte er einen Baumschneidekurs ans Herz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume
Mit Starkregen, Hagel und Böen über 80 Stundenkilometer fegte gestern eine Gewitterwalze über den Landkreis hinweg. Die Teams der Feuerwehren bekamen einiges zu tun, …
Vollgelaufene Keller, umgestürzte Bäume
„Utopia Island“: Zelte und Co. werden an Bedürftige gespendet
Moosburg - Das dreitägige Festival „Utopia Island“ hat seine Spuren am Moosburger Aquapark hinterlassen. Die Aufräumarbeiten sind in vollem Gang. Gut erhaltene Sachen …
„Utopia Island“: Zelte und Co. werden an Bedürftige gespendet
US-Trooper auf Bayerns Straßen
Wer kennt sie nicht, die charakteristischen Sirenen der amerikanischen Polizeifahrzeuge? Drei urbayerische Männer finden die Autos und Motorräder so faszinierend, dass …
US-Trooper auf Bayerns Straßen
Gottes Segen für Ross und Reiter
Bereits zum 18. Mal trafen sich Mensch und Tier am Mariä-Himmelfahrtstag zur alljährlichen Pferdesegnung des Reit- und Fahrvereins Ampertal auf dem Reiterhof Kronawitter …
Gottes Segen für Ross und Reiter

Kommentare