+
Auf diesen 2,8 Hektar bieten sich örtlichen Dienstleistern und Handwerksunternehmen Expansionsmöglichkeiten.

Neues Hallbergmooser Gewerbegebiet an der Zeppelinstraße

„Nachfrage zeigt, dass es der richtige Weg war“

Den Weg für ortsansässige Betriebe in ein neues Gewerbegebiet an der Zeppelinstraße hat der Gemeinderat nun endgültig geebnet: Das Gremium verabschiedete den Bebauungsplan für das 2,8 Hektar große Areal im Bereich des Munich Airport Business Parks, das den Einheimischenbedarf decken soll.

Hallbergmoos - Ziel der Gebietsausweisung ist es, örtlichen Dienstleistern und Handwerksunterunternehmen Expansionsmöglichkeiten zu bieten. Aus diesem Grund werden im Areal südöstlich der Zeppelinstraße gewerbliche Baugrundstücke ausgewiesen. Parallel dazu hat die Gemeinde ein Vergabeverfahren für Betriebe durchgeführt, die seit mindestens drei Jahren ihren Hauptsitz in Hallbergmoos haben. Veräußert wurden die Grundstücke zu einem Quadratmeterpreis von 220 Euro.

Die Auswahl unter den Bewerbern traf der Gemeinderat in nicht-öffentlicher Sitzung. Als maßgebliche Kriterien galten die Notwendigkeit einer Betriebsverlagerung aufgrund eines Immissionskonflikts, eine ungenügende Erschließungssituation (Lieferverkehr, Parksituation für Mitarbeiter und Kunden etc.), die generelle Frequenz von Liefer-, Kunden- und Mitarbeiterverkehr, Stellplatzanforderungen, der Eigenbedarf des Gewerbetreibenden und die Größe der Betriebserweiterung. Erhebliche Bedeutung wird der städtebauliche Komponente beigemessen.

Der Wunsch nach einer Betriebsvergrößerung stand dabei gewissermaßen als Präambel über dem gesamten Vorhaben. „Die Nachfrage zeigt, dass es der richtige Weg war“, konstatierte Bürgermeister Harald Reents nun abschließend. In Kürze werden, wie es hieß, alle Notarverträge unter Dach und Fach sein. Danach erst wird man erfahren, wie viele Betriebe eine neue Heimat im Kleingewerbegebiet finden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus dem Hobbybrutzeln wird die Altbayerische Grillmeisterschaft
Wer in den vergangenen Jahren bei Kino am Rang war, kann sich vielleicht erinnern: Fünfmal fand bisher eine Freisinger Grillmeisterschaft statt – doch zuletzt sah es für …
Aus dem Hobbybrutzeln wird die Altbayerische Grillmeisterschaft
Flüchtlingshetze: Informatiker muss über 3000 Euro zahlen
Warum er sich auf Facebook zu einer Hetztirade hinreißen ließ, konnte sich ein Informatiker (52) letztlich selbst nicht mehr erklären. Aber das nützt ihm nichts: Wegen …
Flüchtlingshetze: Informatiker muss über 3000 Euro zahlen
Diamantene Hochzeit von Martin und Anna Ebner: Beim Wirt hat’s gefunkt
60 Jahre ist es nun schon her, dass sich Martin und Anna Ebner am in der Acheringer Kirche St. Peter und Paul das Jawort gegeben haben. Das unvergessliche Datum: 17. Mai …
Diamantene Hochzeit von Martin und Anna Ebner: Beim Wirt hat’s gefunkt
MibiKids: Eine Freisinger Erfolgsgeschichte
Migration und Bildung müssen sich nicht ausschließen. Das beweist der Verein „MibiKids“ (Migration Bildung Kinder) seit mittlerweile sieben Jahren.
MibiKids: Eine Freisinger Erfolgsgeschichte

Kommentare