+

Weinfest der SG Edelweiß

Narrhalla Hallbergmoos präsentiert Prinzenpaar für „Carneval do Brasil“

Hallbergmoos - Nun steht es fest, wer im Fasching 2016/2017 in Hallbergmoos regiert: Melisa Türksoy (24) und Dennis Pohl (23) schwingen das Zepter. Mit Laura Hobelsberger und Maximilian Schnepf wurde auch ein Kinderprinzenpaar auf den Thron gehoben. 

Die Blicke der Gäste galten am Samstagabend verstärkt der Garde, die, hübsch hergerichtet in Dirndl und Lederhosen, die Veranstaltung schmückte. Wer die Reihen nach potentiellen Prinzen absuchte, lag allerdings falsch. Denn das neue Prinzenpaar sprengt die herkömmlichen Konventionen: Melisa I. und Dennis I. traten im „coolen“ Outfit – mit stylischem Hut, Fliege und Jeansjacke – vors Publikum. Flankiert werden sie vom Kinderprinzenpaar Laura I. und Maxi II.

Mit einem Quiz zum Faschingsmotto hatte Hofmarschall Florian Böhm die Proklamation eingeläutet: Denn von den Sternen – „Star Wars“ lautete das Vorjahres-Motto – reisen die Narren heuer in ein Land mit 200 Millionen Einwohnern, in dem der Karneval Jahr für Jahr schillernd zelebriert wird. Es war schnell erraten: „Carneval do Brasil“ wird in dieser Saison der Moosgemeinde heiße Nächte und Rhythmen bescheren. Ob Samba, Salsa oder Streetdance: Als Leitfiguren dafür sind Melisa I. Türksoy (24) und ihre Prinz Dennis I. Pohl (23) eine Idealbesetzung. Beide sind leidenschaftliche und herausragende Tänzer.

Melissa, stellvertretende Filialleiterin im Einzelhandel, hat ihren Wohnsitz in Eching, ihren gesellschaftlichen Mittelpunkt aber in Hallbergmoos: Hier ist sie aufgewachsen, hat in der Kindergarde getanzt und hat auch hier ihren Freundeskreis. Dennis I., Dual-Student im Groß- und Einzelhandel, kommt aus Neufahrn . „Jay“, wie ihn Freunde nennen, hat bei Tanzprojekten am OMG mitgewirkt und selbst Spaß, Choreografien zu entwickeln. „Wir wurden schon öfter gefragt, ob wir das Prinzenpaar machen. Heuer hat alles zeitlich gepasst“, verrät Melisa I. Beim neuen Trainer der Narrhalla, Maxim Kube , trainieren sie bereits. Und man darf sich auf ein temperamentvolles Programm, lateinamerikanische Rhythmen und exotische Kostüme freuen.

Über reichlich Temperament verfügt auch das Kinderprinzenpaar: Mit viel Sprachwitz und Charme stand Maximilian II. Schnepf (12) in den vergangenen drei Jahren als Hofmarschall auf der Bühne. Nun regiert der Siebtklässler, der die Imma-Mack-Realschule Eching besucht, im Fasching. Als seine Hobbys – abseits des närrischen Treibens – gibt er Parcours, Gitarrespielen und Luftgewehrschießen an. An seiner Seite Laura I. Hobelsberger (12) aus Eichenried. Auch sie ist seit vier Jahren in der Kindergarde aktiv. Tanzen, Musikhören und Shoppen gibt die Siebtklässlerin als Hobbys an. Seit den Sommerferien steht fest, dass sie das neue Prinzenpaar sein werden. Sie hat übrigens ihn gefragt, ob er an ihrer Seite den Kinderfasching anführen will, verraten die beiden. Für Laura geht damit ein lang gehegter Wunsch in Erfüllung. Und beim Interview ist sie schon ganz Profi: Was sich das Kinderprinzenpaar vorgenommen habe, wird sie gefragt: „Spaß haben natürlich!“

Eva Oestereich

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

80 lange Meter bis zum Fluggutschein
300 Plastikenten, ein schwieriger Parcours und jede Menge Spaß – das gab es am Samstag beim Fürholzer Entenrennen. Schauplatz des Wettbewerbs, der dieses Jahr bereits …
80 lange Meter bis zum Fluggutschein
Große Sause zu Ehren der tollen Knolle
Vom Feiern verstehen sie was, die Bulldogfreunde Allershausen: Am Samstag richteten sie das 10. Allershausener Kartoffelfest aus. Und allen Wetterkapriolen zum Trotz …
Große Sause zu Ehren der tollen Knolle
Wegen einer Parkbank: Drei Angreifer schlagen Ausländer krankenhausreif
Weil sich zwei junge Männer von einer Horde Männer nicht von einer Parkbank vertreiben lassen wollten, kam es am Samstagabend in Hallbergmoos zu einer Schlägerei, die …
Wegen einer Parkbank: Drei Angreifer schlagen Ausländer krankenhausreif
Mann schlägt auf S-Bahnfahrgäste ein
Pfefferspray und Schlagstock mussten Bundespolizisten in Ismaning gegen einen Freisinger (29) einsetzen, der in der S-Bahn Fahrgäste geschlagen haben soll. 
Mann schlägt auf S-Bahnfahrgäste ein

Kommentare