+
„Bis auf Weiteres geschlossen!“: Die Filiale an der Theresienstraße 38 war nur kurz Anlaufstelle für Postkunden. Jetzt ist sie zu, ein Ersatzstandort wird dringend gesucht.

Neuer Standort gesucht

Post eröffnet und gleich wieder geschlossen

Die Deutsche Post hat in der Theresienstraße 38 eine zweite Filiale in der Gemeinde eröffnet – und nach nur wenigen Wochen wieder geschlossen. „Aus personellen und privaten Gründen“, wie von Seiten der DP-Pressestelle zu erfahren war. Man sucht nun nach einem Ersatz, um der Bevölkerung aus der Mitte und dem Norden des Gemeindegebiets eine Anlaufstelle anzubieten.

Hallbergmoos – Mitte Dezember vergangenen Jahres hatten Bürgermeister Harald Reents, Wirtschaftsförderer Alexander Mademann und der regionale Politikbeauftragte der Deutschen Post Gespräche geführt. „Wir haben in diesem Gespräch unter anderem darauf aufmerksam gemacht, dass mit dem Umzug des Rewe in die Hauptstraße eine zentrale Versorgung für die Bevölkerung wegfällt. Wir haben damals gebeten, dass sich die Deutsche Post um einen weiteren Standort bemüht, um auch Hallbergmoos Mitte und Nord besser zu versorgen“, so Mademann.

Die DP-Verantwortlichen reagierten prompt und teilten Mitte Januar mit, dass an der Theresienstraße 38 eine DP-Shop-München-Filiale eingerichtet wird. Dort konnten Brief- und Paketmarken, Einschreibenmarken, Plusbriefe und Packsets gekauft sowie verschiedene Dienstleistungen in Anspruch genommen werden. Die Filiale hat mit eingeschränkten Öffnungszeiten ihren Betrieb aufgenommen, musste aber nach wenigen Wochen wieder schließen. „Aller Voraussicht nach wird die Filiale auch geschlossen bleiben. Wir sind aber auf der Suche nach einem adäquaten Standort, um die Mitte und den Norden des Orts zu versorgen“, ließ der Unternehmenssprecher wissen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Hitlergruss“: Schirling zieht Kandidatur zurück
AfD-Funktionäre in „Hitlergruss“-Pose : Diese Nachricht hat quer durch die politische Landschaft in Freising für blankes Entsetzen gesorgt. Eine erste Konsequenz: Markus …
„Hitlergruss“: Schirling zieht Kandidatur zurück
Nach Eklat um Hitlergruß: AfD-Mann kandidiert nicht für den Bezirkstag
Nach dem Medien-Eklat zu einem Foto, auf dem zwei AfD-Funktionäre den Hitlergruß machen, entschied Markus Schirling sich nun gegen eine Kandidatur für den Bezirkstag.
Nach Eklat um Hitlergruß: AfD-Mann kandidiert nicht für den Bezirkstag
Aufgrund des Bierfestivals in Attenkirchen: B 301 wird gesperrt
Ernsthaft gezweifelt hatte im Organisationsteam des Hallertauer Bierfestivals niemand, aber dennoch war die Erleichterung vergangene Woche groß: Das Landratsamt hat die …
Aufgrund des Bierfestivals in Attenkirchen: B 301 wird gesperrt
Mosaikbänke für Eching: Gemeindegebiet wird aufgewertet
Ein großartiges und imposantes Gemeinschaftswerk der Grund- und Mittelschule nimmt immer mehr Farbe und Gestalt an: eine fünf Meter lange und von zwei Seiten …
Mosaikbänke für Eching: Gemeindegebiet wird aufgewertet

Kommentare