+
Alles Gute zum 80ten! Rita Hetzl mit Rathauschef Harald Reents (l.) und dem Erdinger Landrat Martin Bayerstorfer.

Zum 80. Geburtstag von Rita Hetzl

„Sie hat Schwung in die Reihen gebracht“

Gauehrenmitglied, Damen-Bezirksleiterin des Erdinger Schützengaus, Sportleiterin der Goldacher Hubertusschützen: Rita Hetzl ist mit ganzem Herzen Sportschützin. Ihr liebstes Hobby hat sie – als Aktive und Funktionärin – immer mit Leidenschaft und Engagement ausgefüllt. Jetzt feierte die sportliche Seniorin ihren 80. Geburtstag, und das natürlich im Kreise von Familie, Freunden und Sportkameraden.

Goldach  Auf den großen Tag hat die Jubilarin Rita Hetzl buchstäblich hingefiebert: Schlecht und wenig geschlafen habe sie, erzählt sie an ihrem Ehrentag, während 50 Gäste ins Kaminzimmer des Neuwirts strömen. Mit dabei war auch Bürgermeister Harald Reents, der sie mit einer herzlichen Umarmung, einem riesigen Geschenkkorb der Gemeinde und einem Schreiben von Josef Hauner (Landrat Freising) beglückwünscht. Erdings Landrat Martin Bayerstorfer hat es sich nicht nehmen lassen, der sympathischen Seniorin, der man ihre 80 Lenze so gar nicht ansieht, persönlich zu gratulieren. Denn Rita Hetzl, am 3. Dezember in Mariabrunn als Älteste von drei Töchtern geboren, hat sich im Landkreis Erding besonders verdient gemacht. In Hallbergmoos ist sie aufgewachsen, hat dort eine Tochter (Rita) und zwei Söhne (Herbert, Christian) großgezogen.

So oft es geht, ist sie beim Rauch- und Sparverein, dem SV Siegfried, bei den Katholischen Frauen Goldach, dem Arbeitskreis Ortsverschönerung und der Goldacher Feuerwehr zu finden. Am meisten Zeit verbringt sie bei den Goldacher Hubertusschützen und dem benachbarten Schützengau Erding. Mit 80 Jahren ist Rita Hetzl selbst noch begeisterte Schützin. Als Funktionärin und Gaudamenleiterin war sie ein wichtiger Aktivposten: „Sie hat Schwung in die Reihen gebracht“, weiß Helmut Hutzler. Man glaubt es gerne.

An ihrem Ehrentag kommt die liebenswürdige Frau immer wieder auf ihre Gäste zu, herzt sie und scherzt mit ihnen. Die offene, den Menschen zugewandte Art und den Sachverstand von Rita Hetzl: das weiß auch Gerd Schünemann, (Schützenmeister SG Hubertus) besonders an Rita Hetzl zu schätzen: „Sie hat die meiste Erfahrung und kennt quasi alle Leute. Und Rita ist immer zur Stelle, wenn Hilfe benötigt wird“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Alleinbeteiligt verlor ein 54-Jähriger am Freitag die Kontrolle über sein Motorrad. Die Folge: Ein schlimmer Unfall auf der A99. 
Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
Für viele Familien aus Attenkirchen ist die Mittagsbetreuung ein unverzichtbares Angebot. Am Samstag, 21. April, feiert die Einrichtung ihren 20. Geburtstag.
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Der FDP-Ortsverband Moosburg/Hallertau ist seit der Gründung vor zwei Jahren gut gewachsen. Heute sind es 17 Mitglieder aus Landkreis-Norden, die sich im Ortsverband …
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?
Er ist ein funktionierendes Netzwerk für Kinder und Familien in Moosburg - doch nun droht dem Kinderschutzbund das Aus. Alle Blicke richten sich auf den 2. Mai.
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?

Kommentare