Die 13-jährige Lea aus Hallbergmoos wird vermisst.
+
Die 13-jährige Lea aus Hallbergmoos wird vermisst.

Polizei bittet um Mithilfe

Lea (13) aus Hallbergmoos vermisst - Zeugen wollen sie in Frankfurt gesehen haben

Eine Schülerin aus dem Kreis Freising gilt als vermisst: Die Polizei sucht nach der 13-jährigen Lea aus Hallbergmoos.

Hallbergmoos - Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe: Seit Samstag, 24. April, wird die 13-jährige Schülerin Lea Stein aus einer Jugendhilfeeinrichtung in Hallbergmoos vermisst. Das Mädchen wurde gegen 18.40 Uhr letztmalig in der Einrichtung gesehen, anschließend entfernte sie sich unerlaubt, berichtet die Polizei.

Erste, nach dem Bekanntwerden der Vermissung, eingeleitete Ermittlungen der Polizeiinspektion Neufahrn deuten darauf hin, dass sich Lea möglicherweise in Frankfurt am Main aufhalten könnte. Laut Polizei wurde sie am Freitag, 30. April, von Zeugen zuletzt im Frankfurter Stadtteil Eschersheim gesehen.

Bayern: Lea (13) vermisst - Polizei veröffentlicht Personenbeschreibung

Lea wird wie folgt beschrieben: Sie ist etwa 1,55 Meter groß, ihre Statur ist kräftig, außerdem trägt sie auffällig lange schwarze Haare. Bekleidet war das Mädchen, als es die Jugendhilfeeinrichtung in Hallbergmoos verließ, mit einem rot-schwarzen Kopftuch, einer schwarzen Jacke, einer weißen Hose und weißen Turnschuhen.

Hinweise auf den aktuellen Aufenthaltsort der Vermissten erbittet die Polizeiinspektion Neufahrn unter der Telefonnummer 08165/95100. ft

Die Polizei sucht außerdem die 16-jährige Sandra aus Hohenkammer. Auch in diesem Fall wird die Öffentlichkeit um Mithilfe gebeten.

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare