Streit in Hallbergmoos eskaliert

Wegen einer Parkbank: Drei Angreifer schlagen Ausländer krankenhausreif

  • schließen

Weil sich zwei junge Männer von einer Horde Männer nicht von einer Parkbank vertreiben lassen wollten, kam es am Samstagabend in Hallbergmoos zu einer Schlägerei, die übel endete. Die Opfer mussten in eine Klinik gebracht werden.

Wie die Polizei Neufahrn mitteilt, befanden sich ein 18-jähriger Iraner und ein afghanischer Staatsangehöriger (20) um 21.30 Uhr auf der Bank zwischen dem Parkplatz am Hallbergmooser Sportplatz und der Predazzo-Allee. Sie waren dabei, Alkohol zu konsumieren, als eine Gruppe von acht bis neun Personen auf die beiden zukam und sie dazu aufforderte, auf der Stelle zu verschwinden. Nach einem kurzen Wortgefecht schlugen drei Personen aus der Gruppe unvermittelt auf die beiden Sitzenden ein. Dabei erlitten der Iraner und der Afghane „nicht unerhebliche Verletzungen“, wie es im Polizeibericht heißt. Beide mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die drei Angreifer waren da schon geflüchtet.

Eine genaue Täterbeschreibung konnten die Opfer nicht geben. Die PI Neufahrn bittet daher dringend Zeugen um Mithilfe unter Tel. (0 81 65) 9 51 00.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Moosburgs Grüne halten an ihrer Führungsspitze fest
Viel Harmonie herrschte bei der Jahreshauptversammlung der Moosburger Grünen am Donnerstag. Doch es waren auch kritische Worte zu hören.
Moosburgs Grüne halten an ihrer Führungsspitze fest
Appartements mit Zimmern zum ,Zuschalten’
Es geht flott voran beim Bau der Sozialwohnungen an Neufahrns Bahndamm. Nach dem Spatenstich im August folgte jetzt bereits das Richtfest für die insgesamt 27 Wohnungen, …
Appartements mit Zimmern zum ,Zuschalten’
Am Zollinger Kieswerk: Retriever beißt anderen Hund tot
Sie wollte nur kurz mit ihrem Hund Gassi gehen. Doch der Spaziergang mit seinem Frauchen endete für einen portugiesischen Wasserhund tödlich.
Am Zollinger Kieswerk: Retriever beißt anderen Hund tot
„Man wird selbst wieder zum Kind“
Die Teilnehmer des Mentoren-Projekts „Balu und Du“ ziehen nach den ersten zehn Monaten Projekt-Laufzeit Bilanz – und positiver könnte das Resümee kaum ausfallen. Das …
„Man wird selbst wieder zum Kind“

Kommentare