Würde gern wieder alle Register ziehen: Organist Heinz Rott aus Nandlstadt hat derzeit aber mit einem Instrument mit gleich mehreren Defekten zu kämpfen. Foto: Kuhn

Heizung und Orgel defekt: Pfarrei Nandlstadt steht vor finanziellem Kraftakt

Nandlstadt - Dass die Pfarrei Nandlstadt einen Aufzug am Pfarrheim errichten muss, war bekannt. Hinzu kommt nun aber, dass auch die Orgel und die Heizung saniert werden müssen.

Rund 90 000 Euro muss die Pfarrei investieren, um einen Außenaufzug am Pfarrheim zu installieren. Kleiner Trost: Für diese Maßnahme gibt's einen Zuschuss von 50 Prozent seitens des Ordinariats.

Doch es kommt noch schlimmer: Nun sind auch die Orgel und die Heizung defekt. Ein erstes Angebot für die Heizung beläuft sich auf 58 000 Euro. Ob es dafür einen Zuschuss gibt, ist fraglich.

Keinen Zuschuss gibt es für die Sanierung der Orgel. In einem ersten Schritt müssen rund 15 000 Euro berappt werden (kein Zuschuss), zudem sind weitere Gelder von Nöten, um noch weitere Maßnahmen durchführen zu können.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der FT-Ausgabe vom Donnerstag.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blühende Oase der Kulturen
Es ist ein Ort, an dem Menschen unterschiedlichster Nationen heimisch geworden sind. Vor zehn Jahren wurde der interkulturelle Garten am Südhang des Schafhofs eröffnet. …
Blühende Oase der Kulturen
EVM angelt sich Passauer Topscorer
Manchmal zahlt sich Geduld eben doch aus. Einige Wochen sind seit den Verhandlungen mit Passaus zweitbestem Scorer vergangen, jetzt leuchtet das Licht endlich grün: …
EVM angelt sich Passauer Topscorer
Fleißig in die Pedale getreten
Das Stadtradeln im Landkreis Freising ist in vollem Gange. Die Aktion läuft noch bis zum Samstag, 8. Juli. Jetzt gibt es einen aktuellen Zwischenstand – und einen …
Fleißig in die Pedale getreten
Die Absolventen müssen allein feiern
Was die Abschlussschüler ärgert, bezeichnet Robert Zellner von der Stadt Freising als „Notbremse“: Denn wenn am  Freitag die Schüler der Wirtschaftsschule und der …
Die Absolventen müssen allein feiern

Kommentare