+
Symbolbild

Schlimmer Betriebsunfall

Arbeiter (27) gerät in Schneidemaschine - drei Finger abgetrennt

  • schließen

Zu einem schweren Betriebsunfall kam es am Samstag bei einer Firma in Hörgertshausen. Ein 27-Jähriger trennte sich drei Finger ab.

Högertshausen - Während der Produktion gelangte ein 27-jähriger Mitarbeiter einer ortsansässigen Kunststofffirma nach Aussagen der Polizei Moosburg am frühen Samstagnachmittag mit seiner linken Hand in eine Schneidemaschine. Die trennte ihm drei Finger ab. 

Kollegen informierten den Rettungsdienst, der Verletzte wurde sofort mit dem Rettungshubschrauber in eine Regensburger Klinik geflogen. 

Die Polizei leitete im Zusammenwirken mit der Berufsgenossenschaft Ermittlungen zur Aufklärung des Unfallhergangs ein. Die Produktion wurde laut Polizei unterbrochen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Landkreis gibt bei Expressbus Gas
Ein Expressbus auf der Autobahn A 9, eine Verbindung zwischen den Uni-Standorten Freising und Garching – das und noch viel mehr ist als konkrete Maßnahme im …
Landkreis gibt bei Expressbus Gas
KLJB Baumgarten: Die Gemeinschaft wächst - Jubiläum steht bevor
Die KLJB Baumgarten ist auf Erfolgskurs: Nach einer längeren Pause zwischen 2005 und 2014 steigt die Zahl der Mitglieder stetig an. Auch die Aktivitäten nehmen zu. Beste …
KLJB Baumgarten: Die Gemeinschaft wächst - Jubiläum steht bevor
Feste Bank: Ringer, Kegler & Stockschützen
Sie standen im In- und Ausland auf dem Stockerl, wurden für ihre sportlichen Erfolge vielerorts ausgezeichnet. Nun würdigte der Heimatort noch mal gesondert seine …
Feste Bank: Ringer, Kegler & Stockschützen
Freisinger Feuerwehr holt bewusstlose Schülerin (11) von Klettergerüst 
Bewusstlos wurde am Mittwoch eine elfjährige Schülerin aus Freising, als sie mit ihrer Schulklasse am Spielplatz an der Parkstraße in ein Seil-Klettergerüst stieg. Die …
Freisinger Feuerwehr holt bewusstlose Schülerin (11) von Klettergerüst 

Kommentare