Hubschrauber
+
Ein Rettungshubschrauber brachte den 47-Jährigen ins Krankenhaus. (Symbolbild)

Maschine funktionierte nicht richtig

Schwerer Unfall beim Holzaufladen: 47-Jähriger kommt mit Rettungshubschrauber in Klinik

Bei Brennholzarbeiten hat sich am Freitag ein 47-Jähriger aus Hörgertshausen sehr schwer verletzt. Er kam mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

Hörgertshausen - Sehr schwere Verletzungen am Arm zog sich ein 47-Jähriger am Freitag beim Aufladen von Brennholz in Hörgertshausen zu. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Wie die Polizei berichtet, befuhr der Mann aus dem Kreis Freising mit seinem Gespann, bestehend aus Traktor und Containeranhänger, am Freitagvormittag gegen 11 Uhr auf das Gelände eines landwirtschaftlichen Anwesens, um dort Brennholz aufzuladen. Aus diesem Grund wollte er den Abrollcontainer auf den dafür vorgesehenen Anhänger ziehen. Da die hydraulische Einrichtung - ein Hakenlift - offensichtlich nicht funktionierte, versuchte er, den Hakenlift mithilfe eines Hammers zum Ausfahren zu bringen.

Mechanismus löst im falschen Moment aus

Gerade, als der 47-Jährige seinen rechten Unterarm zwischen Rahmen und Hubarm hatte, löste der Impulsgeber aus und der Hubarm fiel nach unten. Dabei zog sich der Mann sehr schwere Verletzungen am Arm zu. Er kam mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik.

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare