+

Fingerglied beinahe abgerissen

Reitunfall: Frau (34) wird 75 Meter vom Pferd mitgeschleift

Zu einem schweren Reitunfall kam es am Samstag bei Hörgertshausen. Das Pferd einer Dingolfingerin scheute - und schleifte die Frau 75 Meter lang mit.

Hörgertshausen - Als sie sich gerade bei der Pflege eines Pferdes befand, unterlief einer Dingolfingerin (34) am Samstagnachmittag bei Hörgertshausen ein folgenschweres Missgeschick: Ihre Hand verfing sich im Halfter. Das Pferd scheute und schleifte die Frau circa 75 Meter mit, bevor sich die 34-Jährige selbst befreien konnte. Durch den Vorfall wurde laut Polizei beinahe ein Fingerglied der rechten Hand abgerissen. Außerdem zog sich die Frau eine Schulterverletzung zu. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Münchner Krankenhaus geflogen.

ft

Hinweis: Eine frühere Version des Artikels enthielt Fehlinformationen, die mittlerweile korrigiert wurden und für die sich die Polizei und auch die Redaktion entschuldigen möchten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kreisbauerntag in Moosburg: Kritik am „Generalverdacht“ gegen Landwirte
Beim Kreisbauerntag in Moosburg wurden Politiker und Verbraucher kritisiert - und die Landwirtschaft hochgelobt. Einen Appell an die Branche gab es auch.
Kreisbauerntag in Moosburg: Kritik am „Generalverdacht“ gegen Landwirte
Palzinger spendete schon 150 Mal Blut: „Mach’ das so lang, bis ich nicht mehr darf“
75 Liter Blut hat Johann Steininger (66) aus Palzing schon gespendet, also 75 volle Maßkrüge. Das ist außergewöhnlich – und wurde jetzt entsprechend belohnt.
Palzinger spendete schon 150 Mal Blut: „Mach’ das so lang, bis ich nicht mehr darf“
Keine Angst vor scharfen Zähnen
Felicia Nachbar, Schülerin am Oskar-Maria-Graf-Gymnasium in Neufahrn, fühlt Wiederkäuern und Raubtieren auf den Zahn – im wahrsten Sinne des Wortes. Sie absolviert …
Keine Angst vor scharfen Zähnen
„Geflügelhof“-Siedlung vor Umgemeindung
Zwischen der B 13 und dem Hollerner See wohnen rund 160 Bürger in der Siedlung „Am Geflügelhof“. Jetzt soll das Wohngebiet der Stadt Unterschleißheim zugeschlagen werden …
„Geflügelhof“-Siedlung vor Umgemeindung

Kommentare