Drama bei Rosenmontagsumzug: Mercedes-Fahrer raste absichtlich in Zuschauermenge - Details zu Täter bekannt

Drama bei Rosenmontagsumzug: Mercedes-Fahrer raste absichtlich in Zuschauermenge - Details zu Täter bekannt
+
Was Gefilztes zu Weihnachten? Beim Christkindlmarkt in Hohenkammer standen die Zeichen wieder auf Kunst.

Christkindlmarkt in Hohenkammer

Schön, heiß begehrt - und rekordverdächtig

  • schließen

Es war einiges los rund um den Gemeindestadl. Gefühlt kommen jedes Jahr mehr Menschen, wenn der Verein Hohenkammerer Weihnachtsmarkt e.V. zum Budenzauber einlädt.

Hohenkammer – Der Christkindlmarkt ist längst ein Pflichttermin, bietet einen wirklich vielseitigen Hobbykünstlermarkt und so ganz nebenbei tut man Gutes. Der Verein spendet die Einnahmen aus der Versorgung des leiblichen Wohls traditionell an die Kinderkrebshilfe. Überhaupt gibt es die eine oder andere Tradition wie etwa die Adventswerkstatt von Christiane Krusche. Die Vorsitzende des gastgebenden Vereins hat auch heuer wieder mit viel Liebe an die 40 Adventskränze und Gestecke gebastelt, von denen auch ein Teil der Einnahmen dem guten Zweck zugute kommt. Schon nach knapp zwei Stunden war bei ihr mehr als die Hälfte der Verkaufsfläche leer. Wer einen Adventskranz made in Hohenkammer kaufen will, der muss beim Christkindlmarkt pünktlich kommen. „Was übrigbleibt, steht dann bei mir zu Hause“, sagt Christiane Krusche lächelnd. In der Vergangenheit blieb aber nie so wirklich etwas übrig, zumal Restbestände nach dem Christkindlmarkt auch noch von Nachbarn oder Freunden erworben werden. Schließlich hat man bei diesem Adventsschmuck die Garantie, dass alles ganz frisch ist. „Ich produziere die Adventskränze immer erst ganz bewusst in der Woche vor dem Christkindlmarkt“, sagt Krusche.

Babyartikel aus Spaß an der Freude häkeln

Ein ganzes Jahr häkelt Alexandra Held für diesen einen Tag in Hohenkammer. Die Mutter von vier Kindern hat das Hobby, in der Freizeit Kindersachen zu häkeln. Die mit viel Liebe gefertigten Arbeiten fanden reißenden Absatz. „Mir waren für meine Kinder die Babysachen immer zu teuer“, sagt die junge Mutter aus Hohenkammer, die nun anderen jungen Familien eine Freude machen möchte. Babyartikel häkelt sie nicht, um damit reich zu werden, sondern aus Spaß an der Freude. Und damit hat sie am Sonntag einige Eltern glücklich gemacht.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einbrecher wüten im Hofbrauhaus Freising – und hinterlassen Spur der Verwüstung
Ins Freisinger Hofbrauhaus wurde eingebrochen: Die Täter wendeten brachiale Gewalt an - und hinterließen eine Spur der Verwüstung. Die Kripo ermittelt. 
Einbrecher wüten im Hofbrauhaus Freising – und hinterlassen Spur der Verwüstung
Trio aus Freising traktiert Automaten - und wird in flagranti ertappt
Ein Trio aus Neufahrn und Eching hat am Moosacher Bahnhof einen Automaten mit Tritten traktiert. Als die Polizei anrückt, hält einer der Vandalen noch ein Beweisstück in …
Trio aus Freising traktiert Automaten - und wird in flagranti ertappt
Langenbachs Grüne wollen den öffentlichen Raum umgestalten
In Langenbach haben jetzt die Spitzenkandidaten der Grünen das Programm für die Kommunalwahl vorgestellt. Ein Fokus: der öffentliche Raum.
Langenbachs Grüne wollen den öffentlichen Raum umgestalten
Hohenkammers CSU-Kandidat ist überraschend gestorben – Wahlkampf gestoppt
Die Gemeinde Hohenkammer steht unter Schock. Vor wenigen Tagen ist Franz Josef Müller, Bürgermeisterkandidat der CSU, überraschend gestorben.
Hohenkammers CSU-Kandidat ist überraschend gestorben – Wahlkampf gestoppt

Kommentare