1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Hohenkammer

Angst vor Hochwasser: Hohenkammer beschließt Verbesserungen in Sachen Katastrophenschutz

Erstellt:

Von: Nico Bauer

Kommentare

Die Sirenen heulen morgen in vielen Orten Bayerns: Es werden Warnsysteme für den Notfall getestet. dpa/Büttner
Die Sirenenanlagen in der Gemeinde Hohenkammer sollen ertüchtigt werden. Symbolbild © Jens Büttner/dpa

Die jüngsten Unwetterereignisse haben gezeigt, wie wichtig Hochwasserschutz ist. Die Gemeinde Hohenkammer will nun nachrüsten.

Hohenkammer – Die extremen Starkregen- und Hochwasserereignisse der vergangenen Wochen haben auch den Menschen in Hohenkammer Angst gemacht. Regelmäßig gibt es Hochwasser an der quer durch den Ort führenden Glonn. Das nimmt der Gemeinderat nun zum Anlass, die Sirenen zu überprüfen und zu ertüchtigen. Die Diskussionen in Deutschland über die nicht funktionierende Alarmierung der von den Hochwasserfluten überraschten Menschen hat nun zur Folge, dass Zuschüsse bis zu 100 Prozent der Alarmsirenen-Verbesserungen möglich sind.

Hohenkammer will Platz in Katastrophenschutzprogramm

In diesem Katastrophenschutzprogramm will sich die Gemeinde nun auch um einen Platz bemühen. Feuerwehrkommandant Friedrich Luginger bestätigte seinen Kollegen im Gemeinderat, dass es Verbesserungsbedarf für die Alarmierung gebe. Er selbst habe in seiner Zeit als Aktiver der Hilfseinrichtung schon drei Hochwasser erlebt und deshalb besonders betroffen auf die Katastrophen der vergangenen Wochen reagiert. Nach seiner Einschätzung wurde im Gemeinderat einstimmig der Grundsatzbeschluss für die Ertüchtigung der Sirenenanlagen beschlossen. Damit hat die Verwaltung nun den Auftrag, die Art der sinnvollen Maßnahmen und die Zuschussoptionen genauer zu untersuchen.

Sollte es im Landkreis Freising zu einer Flut kommen, müsste die Rettungskette im Wettlauf mit dem Wasser schnell in Gang kommen. Sechs konkrete Maßnahmen stehen dann an.

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare