Brand in Hohenkammer 

Feuer in Dachwohnung: Verletzte Frau und 100.000 Euro Schaden

Hohenkammer - Bei einem Wohnungsbrand bei Hohenkammer wurde am Freitag eine Frau leicht verletzt. Das Feuer richtete einen Schaden von 100.000 Euro an. Die Kripo ermittelt.

Es ist gegen 19 Uhr, als am Freitagabend ein Anwohner der Talstraße in Unterwohlbach (Gemeinde Hohenkammer, Landkreis Freising) Rauch aus einem benachbarten Haus bemerkt. Er setzt sofort einen Notruf ab. 

Die Feuerwehren aus Hohenkammer, Allershausen und Schlipps eilen zur Unglücksstelle - und machen den Ursprung der Rauchentwicklung im Dachgeschoss aus. Rasch gelingt es den Einsatzkräften, das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Die meisten Personen, die sich zu der Zeit im Haus befinden, können sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Eine Bewohnerin hat allerdings bereits den Qualm eingeatmet - sie wird wegen einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gefahren. Insgesamt sind rund 50 Kräfte vor Ort. Gegen 2 Uhr Früh ist der Einsatz abgeschlossen.

Noch am Freitag nimmt der Kriminaldauerdienst der Kripo Erding Ermittlungen zur Ursache des Brandausbruchs auf. Nach ersten Feststellungen ist der Dachstuhl des Wohnhauses durch das Feuer derart stark in Mitleidenschaft gezogen worden, dass der Sachschaden auf rund 100.000 Euro beziffert werden muss, heißt es im Bericht der Polizei. Eine konkrete Brandursache stehe noch nicht fest.

Rubriklistenbild: © Forster

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
Wegen einer möglichen Belastung mit Keimen müssen Bewohner bestimmter Orte im Landkreis Freising ihr Trinkwasser abkochen.
Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
„Plan“-Bürgerbegehren: 1341 mal Ersatzparkplätze gefordert
1341 Unterschriften wurden jetzt an Moosburgs Bürgermeisterin Anita Meinelt übergeben. Sie alle haben konkrete Forderungen für die Umgestaltung des „Plans“.
„Plan“-Bürgerbegehren: 1341 mal Ersatzparkplätze gefordert
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Es schlägt ein wie ein Blitz aus heiterem Himmel: eine schwere Krankheit, ein Unfall, der Verlust des Arbeitsplatzes. Den Betroffenen zieht es oft regelrecht den Boden …
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Bürgerversammlung Attenkirchen: „Nicht öffentlich“ macht hellhörig
Die Nahwärmeversorgung im Attenkirchener Wohngebiet „Am Sportgelände“ hat im Grunde nie richtig funktioniert. Außerdem ist sie verhältnismäßig teuer. Es entsteht ein …
Bürgerversammlung Attenkirchen: „Nicht öffentlich“ macht hellhörig

Kommentare