Brand in Hohenkammer 

Feuer in Dachwohnung: Verletzte Frau und 100.000 Euro Schaden

Hohenkammer - Bei einem Wohnungsbrand bei Hohenkammer wurde am Freitag eine Frau leicht verletzt. Das Feuer richtete einen Schaden von 100.000 Euro an. Die Kripo ermittelt.

Es ist gegen 19 Uhr, als am Freitagabend ein Anwohner der Talstraße in Unterwohlbach (Gemeinde Hohenkammer, Landkreis Freising) Rauch aus einem benachbarten Haus bemerkt. Er setzt sofort einen Notruf ab. 

Die Feuerwehren aus Hohenkammer, Allershausen und Schlipps eilen zur Unglücksstelle - und machen den Ursprung der Rauchentwicklung im Dachgeschoss aus. Rasch gelingt es den Einsatzkräften, das Feuer unter Kontrolle zu bringen.

Die meisten Personen, die sich zu der Zeit im Haus befinden, können sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Eine Bewohnerin hat allerdings bereits den Qualm eingeatmet - sie wird wegen einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gefahren. Insgesamt sind rund 50 Kräfte vor Ort. Gegen 2 Uhr Früh ist der Einsatz abgeschlossen.

Noch am Freitag nimmt der Kriminaldauerdienst der Kripo Erding Ermittlungen zur Ursache des Brandausbruchs auf. Nach ersten Feststellungen ist der Dachstuhl des Wohnhauses durch das Feuer derart stark in Mitleidenschaft gezogen worden, dass der Sachschaden auf rund 100.000 Euro beziffert werden muss, heißt es im Bericht der Polizei. Eine konkrete Brandursache stehe noch nicht fest.

Rubriklistenbild: © Forster

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Energiewende in der eigenen Garage
Der erhoffte E-Auto-Boom ist bislang ausgeblieben – trotz staatlicher Förderungen. Und auch diejenigen, die die Infrastruktur für die Elektromobilität schaffen, finden, …
Die Energiewende in der eigenen Garage
Es wird keine „Stinkeanlage“
Eine Klärschlammtrocknung soll im Anglberger Kraftwerk errichtet werden. Im Vorfeld gab es jetzt einen Dialogabend mit den Bürgern aus der Kraftwerksnachbarschaft. …
Es wird keine „Stinkeanlage“
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn
In den Ferien kommt es auf der Strecke der S1 zu Behinderungen. Zwischen Moosach und Feldmoching werden Gleise erneuert - Regionalzüge können allerdings fahren.
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn
Für den guten Zweck durch Europa paddeln
„2500 Flusskilometer nur für die Natur – mit dem SUP-Board von München bis ins Schwarze Meer!“ Das klingt nach einer Herausforderung – und die kann man online unter …
Für den guten Zweck durch Europa paddeln

Kommentare