1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Hohenkammer

Schwerer Unfall auf der B13: Audi kracht in VW - Drei Verletzte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Magdalena Höcherl

Kommentare

Ein Rettungswagen
Drei Verletzte und Totalschaden an zwei Autos ist die Bilanz eines Unfalls, der sich bei Hohenkammer ereignet hat. © Symbolfoto / Nicolas Armer

Ein schwerer Unfall hat sich auf der B13 bei Hohenkammer ereignet. Mit Tempo 70 stießen zwei Autos zusammen.

Hohenkammer - Auf der B13 bei Hohenkammer kam es am Montagnachmittag zu einem schweren Unfall. Drei Personen wurden verletzt.

(Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Freising-Newsletter.)

Wie die Polizei berichtet, war ein 59-Jähriger aus Ingolstadt mit seinem VW auf der Kreisstraße FS 24 nahe dem Ortsteil Pelka unterwegs und übersah das Stoppschild in Fahrtrichtung Weißling zur B13. Eine 46-Jährige, die mit ihrem Audi auf der B13 fuhr und vorfahrtsberechtigt war, konnte nicht mehr abbremsen und kollidierte mit dem schnell querenden VW. Mit Tempo 70 krachte der Audi in die linke Fahrzeugseite des VW, sodass dieser auf die andere Seite der Kreuzung geschleudert wurde.

Totalschaden an Audi und VW

Der Unfallverursacher wurde durch den Aufprall schwer, die Geschädigte mittelschwer verletzt. Beide wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der im Fahrzeug befindliche Ehemann der Geschädigten musste mit leichteren Verletzungen ebenfalls ärztlich behandelt werden.

An den Fahrzeugen entstand Totalschaden mit einer Gesamtschadenssumme von rund 61.500 Euro. Für die Unfallaufnahme und wegen notwendiger Reinigungsarbeiten war die Kreuzung zeitweise gesperrt. ft

Auch interessant

Kommentare