1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Hohenkammer

Schwerer Unfall auf der B13: Transporter kippt in Graben - zwei Kleinkinder verletzt

Erstellt:

Kommentare

Dieser Hubschrauber der Polizei konnte den Schwammerlsucher per Wärmebildkamera orten.
Zu einem schweren Unfall im Gemeindegebiet Hohenkammer musste auch ein Rettungshubschrauber anrücken. Symbolbild © Barth

Auf der B13 bei Hohenkammer ist ein Kleintransporter mit einem Golf zusammengestoßen. Sechs Menschen wurden verletzt, darunter zwei Kleinkinder.

Hohenkammer - Sechs Verletzte und 40.000 Euro Schaden sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Sonntag im Gemeindegebiet Hohenkammer ereignet hat. Wie die Polizei berichtet, war eine 55-Jährige gegen 17.45 Uhr mit ihrem Ford-Kleintransporter von Zinklmiltach Richtung Kollbach unterwegs. Zur gleichen Zeit befuhr eine 28-Jährige mit ihrem Golf die B 13 von Hohenkammer Richtung Dörnbach.

Unfall auf der B13: 55-Jährige nimmt Golf Vorfahrt

Bei Pelka wollte die Ford-Fahrerin die B 13 überqueren, übersah dabei aber den vorfahrtsberechtigten Golf. Beim Zusammenstoß kippte der Ford auf die linke Seite und rutschte in einen Graben.

Die Fahrerin des Ford wurde mit mittelschweren Verletzungen mit dem Hubschrauber in eine Münchner Klinik gebracht. Vier weitere Insassen – die Tochter (34), deren Ehemann (35) sowie die beiden Enkelkinder (ein bzw. drei Jahre) – kamen leicht verletzt ins Krankenhaus. Nur der Ehemann der Ford-Fahrerin blieb unverletzt. Die Fahrerin des Golfs wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht, deren Beifahrer (22) wurde nicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Im Einsatz war neben Rettungsdienst und Polizei auch die Freiwillige Feuerwehr Hohenkammer mit drei Fahrzeugen und 14 Kräften. ft

Noch mehr Nachrichten aus der Region Freising lesen Sie hier. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s auch in unserem regelmäßigen Freising-Newsletter.

Auch interessant

Kommentare