Feuerwehren im Einsatz

Hohenkammer: Sauna gerät in Brand

Eine Kellersauna geriet in Hohenkammer in Brand. Als die Polizei eintraf, waren die Floriansjünger aus Umgebung bereits in vollem Einsatz - und hatten das Feuer schnell unter Kontrolle.

Hohenkammer - Über die Integrierte Leitstelle in Erding wurde der Einsatzzentrale in Ingolstadt am 06.03. gegen 17.00 Uhr der Brand einer Kellersauna in einem Wohnhaus in Hohenkammer mitgeteilt. Bei Eintreffen der Streifenbesatzung der PI Freising waren schon die Feuerwehren Hohenkammer, Allershausen, Steinkirchen und Schlipps vor Ort. Der Brand der Sauna war bereits unter Kontrolle und abgelöscht. Der Hausbesitzer hatte gegen 17 Uhr ein Knistern aus dem Keller wahr genommen: Als er die Kelleraußentür öffnete, kam ihm sofort starker Rauch entgegen, worauf er umgehend die Feuerwehr verständigte. Die Sauna, die bereits seit fünf Jahren nicht mehr in Betrieb war, brannte komplett aus. Als Brandursache ist ein Kabelbrand, eventuell durch Schädlingsverbiss zu vermuten. Der Sachschaden dürfte bei rund 6.000 Euro liegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der A9: Lkw fährt auf Stauende auf - 14 Kilometer Stau
Zu einem Unfall kam es am Donnerstagnachmittag auf der A9 bei Allershausen. Ein leerer Tanklastzug ist auf ein Stauende aufgefahren. 
Unfall auf der A9: Lkw fährt auf Stauende auf - 14 Kilometer Stau
Entwarnung aufgrund einer Vermutung
Große Schaumteppiche auf dem Rufgraben zwischen Zolling und Thalham haben am Dienstag Spaziergänger in Alarmbereitschaft gebracht. Das Wasserwirtschaftsamt gab …
Entwarnung aufgrund einer Vermutung
56 neue Parkplätze für 600 Euro im Jahr
Für das Bürgerbegehren zur Umgestaltung des Plans zu spät, für den anstehenden Bürgerentscheid aber rechtzeitig: Durch einen Vertragsabschluss mit der Firma Clariant …
56 neue Parkplätze für 600 Euro im Jahr
Geplanter Bus-Halt nicht ohne Widerspruch
23 Maßnahmen umfasst die 2011 vom Stadtrat einstimmig beschlossene Innenstadtkonzeption. Die Nummer 7: eine Bushaltestelle an der Johannisstraße, also im Westen der …
Geplanter Bus-Halt nicht ohne Widerspruch

Kommentare