Von Ufos und Planeten erzählten Helmut Hornung und Bernhard Hagemann in der Neufahrner Bibliothek.

Veranstaltung in der Gemeindebibliothek 

Humorige Lesung rund um das Weltall

Der Astronomieexperte Helmut Hornung und der Autor Bernhard Hagemann faszinierten Anfang Dezember die Viertklässler der Fürholzer Schule in der Gemeindebibliothek mit Geschichten aus dem Weltall.

Fürholzen Während Hagemann seine Geschichte „Der kleine Hinz“ voller Witz präsentierte, tauchte plötzlich und unerwartet ein Herr aus dem Publikum auf und unterbrach gewollt rüde die Lesung. Und das war Helmut Hornung, Chefredakteur der Max-Planck-Zeitung und ehemaliger SZ-Redakteur, der Spannendes und Lehrreiches über Sonnen und Planeten berichtete. Immer wieder kehrte Hagemann zu seiner Geschichte um den kleinen Außerirdischen Saramar, der bei der Familie Hinz gelandet ist, da er sein Raumschiff verpasst hat, zurück und wird laufend von Hornung unterbrochen, der unter anderem mit dem Glauben aufräumte, dass es Ufos gebe.

Die vielen Kinder hatten ihren Spaß bei der launigen und humorvollen Darbietung – und konnten es kaum erwarten, die nächste Veranstaltung dieser Art zu genießen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Klassentreffen“ der musikalischen Art
Vor 20 Jahren hat Gunther Fendler das Blechbläserensemble des Camerloher-Gymnasiums von Helmut Berger übernommen. Für Fendler heuer ein guter Grund, diesen runden …
„Klassentreffen“ der musikalischen Art
Farbenfrohe Preise und Teilnehmerinnen aller Generationen
Blumen für die Damen: Eine besondere Veranstaltung für die Schützinnen im Schützengau Freising gab es Ende April in Hohenbachern: ein Schießen, zu dem nur die …
Farbenfrohe Preise und Teilnehmerinnen aller Generationen
Moosburg: Betrunken angefahren
Der Mann war betrunken - und baute dann einen Unfall. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt.
Moosburg: Betrunken angefahren
Pilgergruppe wuchs stetig
Traditionell an Pfingsten hatte der Wallfahrerverein Freising und Umgebung die Gläubigen zur Fußwallfahrt nach Altötting eingeladen. Und auch heuer galt es, besonders …
Pilgergruppe wuchs stetig

Kommentare