Von Ufos und Planeten erzählten Helmut Hornung und Bernhard Hagemann in der Neufahrner Bibliothek.

Veranstaltung in der Gemeindebibliothek 

Humorige Lesung rund um das Weltall

Der Astronomieexperte Helmut Hornung und der Autor Bernhard Hagemann faszinierten Anfang Dezember die Viertklässler der Fürholzer Schule in der Gemeindebibliothek mit Geschichten aus dem Weltall.

Fürholzen Während Hagemann seine Geschichte „Der kleine Hinz“ voller Witz präsentierte, tauchte plötzlich und unerwartet ein Herr aus dem Publikum auf und unterbrach gewollt rüde die Lesung. Und das war Helmut Hornung, Chefredakteur der Max-Planck-Zeitung und ehemaliger SZ-Redakteur, der Spannendes und Lehrreiches über Sonnen und Planeten berichtete. Immer wieder kehrte Hagemann zu seiner Geschichte um den kleinen Außerirdischen Saramar, der bei der Familie Hinz gelandet ist, da er sein Raumschiff verpasst hat, zurück und wird laufend von Hornung unterbrochen, der unter anderem mit dem Glauben aufräumte, dass es Ufos gebe.

Die vielen Kinder hatten ihren Spaß bei der launigen und humorvollen Darbietung – und konnten es kaum erwarten, die nächste Veranstaltung dieser Art zu genießen. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lauter Ruf nach einer Wasserwachtstation am Pullinger Weiher
Die Pullinger Weiher gehören zu den beliebtesten Seen im Landkreis – trotzdem gibt es dort keine Wasserwacht - warum nicht? Zwei Nichtschwimmern wurde das am Wochenende …
Lauter Ruf nach einer Wasserwachtstation am Pullinger Weiher
Dringender Appell von Sparkassen-Kunden: „Wir wollen die Filiale behalten“
Die geplante Schließung der Sparkassen-Filiale in der Moosburger Neustadt sorgt für Aufregung: Auf Facebook etwa häufen sich die Unmutsäußerungen, die möglicherweise in …
Dringender Appell von Sparkassen-Kunden: „Wir wollen die Filiale behalten“
Die Devise lautet: „Einfach nicht wegschauen“
Seit 2002 lebt Pepito Anumu in Freising. „Freising ist schön“, sagt er. Und Anumu will, dass dieses schöne Freising, dass diese starke Gemeinschaft, die er hier …
Die Devise lautet: „Einfach nicht wegschauen“
„So viel mehr als nur Lagerfeuer, Gitarre und Whiskey“
Wilder Westen, weite Prärie: Indianer und Trapper haben am vergangenen Wochenende auf dem Hausler-Hof ihre Lager aufgeschlagen. Das mutmaßlich größte europäische Treffen …
„So viel mehr als nur Lagerfeuer, Gitarre und Whiskey“

Kommentare