+
Leidgeprüft: Haiti wird zum zweite Mal innerhalb weniger Jahre von einer verheerenden Naturkatastrophe heimgesucht. Schon 2010 nach dem Erdbeben waren Naivs-Mitarbeiter (hier: Dr. Anton Freilinger) auf der Karibik-Insel.

Entscheidung gefallen

Hurrikan Matthew: Navis-Team fliegt nach Haiti

  • schließen

Landkreis Freising - In Haiti hatte Navis nach dem Erdbeben 2010 den ersten Einsatz nach Gründung des Vereins. Jetzt kehren Einsatzkräfte der Hilfsorganisation auf die Karibik-Insel zurück.

Wie der Vorsitzender von Navis, Wolfgang Wagner, dem FT mitteilte, wurde am Samstag beschlossen, ein Erkundungsteam nach Haiti zu entsenden. Dort hat der Hurrikan Matthew in der vergangenen Woche für Tod und Verwüstung gesorgt. Die Mannschaft besteht aus Teamleiter Andreas Baumgartner, Ärztin Heidi Bauer und Techniker Florian Schweiger. Das Trio bricht am heutigen Montag auf und hat 4,8 Tonnen an Medizin und Technik an Bord.

Wer spenden möchte, kann das tun. IBAN ist DE66 7435 1740 0000 4140 00.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Synthie-Pop lebt
Mit den Synthie-Pop-Helden von Alphaville aus Münster erreichte das Uferlos-Festival am Sonntag einen würdigen Abschluss. Es war ein begeisternder Ausflug in die …
Der Synthie-Pop lebt
Nördliche Ortsteile müssen sich gedulden
Das bayerische Breitband-Förderprogramm zum Ausbau des „Schnellen Internet“ kommt laut einschlägigen Informationen aus der Politik zügig voran. Allerdings: So schnell …
Nördliche Ortsteile müssen sich gedulden
Flughafen: Zivilfahnder schnappen Schnaps-Dieb
Ein Schnaps-Dieb konnte in der Tankstelle an der Nordallee am Flughafen geschnappt werden. Er kehrte zum dritten Mal zum Tatort zurück.
Flughafen: Zivilfahnder schnappen Schnaps-Dieb
Betrunkener muss wieder heimfliegen
Ein betrunkener türkischer Staatsangehöriger wollte am Sonntag am Münchner Flughafen einreisen. Der Versuch endete laut Flughafenpolizei „mit Widerstand, Anzeigen und …
Betrunkener muss wieder heimfliegen

Kommentare