+

Strafverfahren eröffnet

In Freisinger Flüchtlingsunterkunft: Gesang führt zu Körperverletzungen

Der Gesang einer Bewohnerin einer Freisinger Flüchtlingsunterkunft führte am Samstag zu mehreren Körperverletzungen. Eine Frau fühlte sich offenbar gestört.

Freising - Zu Körperverletzungen kam es am Samstag in einer Freisinger Asylunterkunft zwischen mehreren Bewohnerinnen. Auslöser hierfür war der Gesang einer der Beteiligten, welcher der anderen offenbar missfiel. Beiden Parteien sprang noch jeweils eine weitere Bewohnerin zur Hilfe, letztlich trugen die Beteiligten Bisswunden, Nasenbeinbrüche und Kratzer davon. Die Damen erwartet nun jeweils ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bierlaster verliert Ladung - 8.000 Liter Weißbier auf dem Autobahn-Kreuz
8.000 Liter Weißbier - und viel zerbrochenes Glas: Das ist die Bilanz des Nachmittags am Kreuz Neufahrn nördlich von München.
Bierlaster verliert Ladung - 8.000 Liter Weißbier auf dem Autobahn-Kreuz
Meisterschützen am laufenden Band
Zum letzten Vereinsabend 2017/18 mit Preisverteilung des Endschießens folgten Schützenmeister Florian Reindl wieder viele Mitglieder ins neue Schützenheim. Schließlich …
Meisterschützen am laufenden Band
Fünf Jahre Gefängnis für dreisten Kupferdieb
Bei insgesamt über 80 Einbrüchen in metallverarbeitende Betriebe und Elektrofirmen im südbayerischen Raum machte eine rumänische Bande Beute in Höhe von knapp zwei …
Fünf Jahre Gefängnis für dreisten Kupferdieb
Hallbergmoos investiert: 250 Wohneinheiten und ein Kinderhaus
Wohnen und Kinderbetreuung: Das sind momentan die Themen in der Wachstumsgemeinde Hallbergmoos. Beides wird im Baugebiet „Jägerfeld-West“ mit Hochdruck angepackt.
Hallbergmoos investiert: 250 Wohneinheiten und ein Kinderhaus

Kommentare