Interview mit Florian Herrmann: „Ein Umfeld, in dem man sich hochputscht“

  • schließen
  • Manuel Eser
    Manuel Eser
    schließen
  • Andreas Beschorner
    Andreas Beschorner
    schließen

Landkreis – Der CSU-Kreisvorsitzende Florian Herrmann war in der FT-Redaktion, um sich die gesicherten Screenshots aus den beiden nichtöffentlichen Facebook-Gruppen „Moosburg Frank und Frei“ und „Deutschland für Jung und Alt“ anzusehen. Seine Eindrücke schildert der Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des Innenausschusses im Maximilianeum im FT-Interview.

Wie beurteilen Sie diese Facebook-Gruppen? Was war Ihr Eindruck?

Also man sieht schon auf den ersten Blick, dass das keine Witzeseiten sind. Es sind aber auch keine harten rechten Seiten. Allerdings bewegt man sich da schon in einem Umfeld von Postings, die einen nachdenklich stimmen sollten. Das ist ein Umfeld, in dem man sich gegenseitig und ganz einseitig hochputscht.

Was sagen Sie den Leuten, die sich aktiv auf den Seiten betätigt haben?

Man muss reflektierter damit umgehen, was man da von sich gibt. Facebook ist – auch in geschlossenen Gruppen – ein öffentlicher Raum. Und deshalb muss man es sich eben drei Mal überlegen, was man teilt, was man vielleicht leichtfertig liked und was man schreibt. Ich meine damit aber nicht, dass es darum geht, man dürfe sich dabei nur nicht erwischen lassen.

Sie raten also zu mehr Vorsicht?

Ich sage, dass man sich vorher überlegen muss, ob man das, was man posten will, dem Anderen auch direkt ins Gesicht oder mit dem Lautsprecher öffentlich auf dem Stadtplatz sagen würde.

Auch interessant

<center>Bayerischer Bikini "Bavaleo"</center>

Bayerischer Bikini "Bavaleo"

Bayerischer Bikini "Bavaleo"
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Herz - der Schlüsselüberzieher
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken

Meistgelesene Artikel

Alles begann bei einer Halben Bier
Ihre Wurzeln hat sie eigentlich in Neustift, weil man sich aber gleich nach der Gründung im Grünen Hof einquartierte, heißt man Lerchenfelder Blasmusik. Und das …
Alles begann bei einer Halben Bier
„Prosit“ unterm Regenschirm
Klaus Thermer hat Sinn für Ironie: Der neue Pächter des Lindenkellers hat gestern bei der Eröffnung des Stadtgartens und des Eishauses auf dem Veitsberg die Gäste „bei …
„Prosit“ unterm Regenschirm
Vermisster 16-Jähriger wieder aufgetaucht
Der 16-Jährige aus dem Gemeindebereich Hallbergmoos, der seit vergangenem Samstag vermisst wurde, ist aufgetaucht. Die Polizei griff den Teenager wohlbehalten in …
Vermisster 16-Jähriger wieder aufgetaucht
Yavuz Kalkan übernimmt Chefposten
Eching - Thomas Kellerbauer ist CSU-Gemeinderat und dritter Bürgermeister. Für den Vorsitz des Ortsverbandes stand er bei den Neuwahlen auf der Jahreshauptversammlung …
Yavuz Kalkan übernimmt Chefposten

Kommentare