Film ab: Diese Aufnahme aus dem Jahr 1920 zeigt die Außenansicht des „Zentral-Theaters“.

100 Jahre Kino in Freising

Freising - Kurzfilme wie „Der Hund Fregoli" flimmerten am 22. Juli 1911 in Freising über die Leinwand: Vor 100 Jahren öffnete das erste Kino in der Domstadt seine Pforten.

Der 22. Juli 1911 war ein ziemlich heißer Tag. Schon seit Wochen litt Freising unter einer Hitzewelle. Das geht aus den Zeitungsberichten von damals hervor. Eigentlich kein typisches Kinowetter. Trotzdem dürften sich um 18 Uhr am Haus neben der Hof-Apotheke Schlangen gebildet haben. Denn „Kinematographenbesitzer Herr Koch“ eröffnete an der Unteren Hauptstraße das erste Kino in Freising, das „Zentral-Theater“. Mit einer „Vorführung lebender Bilder in höchster Vollendung“ warb der Geschäftsmann in seinem Kinoinserat. Auf dem Programm standen Kurzfilme - ohne Ton und in schwarz-weiß. Da waren humoristische Sachen dabei, wie „Der Hund Fregoli“. Herrliche Naturaufnahmen versprach „An der Grenze zu Tibet“. Zudem wurden die Krönungsfeierlichkeiten in London gezeigt.

Doch richtig stumm, war es im Theatersaal nicht. Es gab Pianisten, die live zu den Bildern auf der Leinwand spielten. Sie saßen an einem Klavier, das sich vor oder auf der Bühne befand.

Die Filme dauerten zwischen fünf und 15 Minuten. Das Programm war durchlaufend, die Zuschauer konnten kommen und gehen, wann sie wollten. Auf den ersten Plätzen kostete der Eintritt für Erwachsene 1911 60 Pfennig, die günstigsten Sitzreihen kosteten 25 Pfennig.

Ein Besuch im Filmtheater muss damals beliebt gewesen sein. Herr Koch hatte 1909 bereits ein Kino in Neuburg an der Donau eröffnet, 1919 expandierte er nach Weiden.

In Freising bekam der Geschäftsmann 1912 Konkurrenz. Die Familie Fläxl eröffnete ihr Kino. Sie feiern ihr 100-Jähriges 2012 mit einem großen Fest. Das „Zentral-Theater“ bestand bis 1965. Dann wurde das Gebäude abgerissen. Denn durch Abrissarbeiten an dem danebenstehenden Gebäude wurde das Haus zu sehr in Mitleidenschaft gezogen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare