+

Autoschau Freising 2017

Jetzt mitmachen und Führerschein-Zuschuss für das Auto gewinnen

Im Rahmen der Autoschau Freising verlost die Fahrschule Dlugosch einen Führerschein-Zuschuss im Wer von 500 Euro! Hier können Sie teilnehmen.

Um Fahranfängern eine finanzielle Starthilfe zu geben, verlost die Fahrschule Dlugosch einen Zuschuss für den Auto-Führerschein im Wert von 500 Euro. Und so können Sie mitmachen: Einfach das Formular ausfüllen, die Fragen beantworten und absenden! Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Viel Erfolg!

Ist der Gewinner ermittelt, bekommt er einen Zuschuss in Höhe von 500 Euro, den er zum Erwerb eines Führerscheins bei einer Fahrschule seiner Wahl bis zum 30. Juni 2018 einsetzen kann. Dazu muss der Gewinner bei der Fahrschule Dlugosch einen Termin wegen des Führerschein-Zuschusses vereinbaren. Von Herrn Dlugosch bekommt er dann den Preis gegen Vorlage der Rechnung von der Fahrschule, bei der der Führerschein gemacht wird, überreicht.

Hier geht's zur Themenseite der Freisinger Autoschau 2017

Hier geht's zu den Teilnahmebedingungen

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hauptsache warm ums Herz
Der Christkindlmarkt am zweiten Adventswochenende ist in Nandlstadt zur festen Institution geworden: Zum zweiten Mal am neuen Standort an der Kirche, wohin das …
Hauptsache warm ums Herz
Zum ersten Mal ein Aufgelegt-Schütze
Das Königsschießen der Mintrachinger Isarschützen ging heuer zum zweiten Mal an einem Sonntag über die Bühne – traditionell in Tracht mit direkt angeschlossener …
Zum ersten Mal ein Aufgelegt-Schütze
Der Genuss einer Musizierstunde
Das Weihnachtskonzert der Musikschule Freising hat eine lange Tradition. So präsentierte sie auch in diesem Jahr wieder die ganze Bandbreite ihrer erfolgreichen …
Der Genuss einer Musizierstunde
Jetzt hat er seine letzte Reise angetreten
Bruno Lebedicker aus Zolling ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Er wurde als zweitältester von sieben Geschwistern im März 1931 im ostpreußischen Reimerswalde geboren …
Jetzt hat er seine letzte Reise angetreten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.