1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising

Jungheinrich: Explosion verletzt Werksarbeiter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Moosburg - Schock auf dem Gelände des Moosburger Jungheinrich-Stammwerks: Bereits am Freitagvormittag kam es dort zu einem Zwischenfall, bei dem ein Arbeiter verletzt wurde.

Wie die Polizei berichtet, war der 57-jährige Mitarbeiter um 10.40 Uhr damit beschäftigt, einen Batteriekasten in einer Instandhaltungshalle zu reparieren. Als er den Kasten öffnete, entzündete sich das darin befindliche Knallgas, und es kam zur Explosion der Batterien.

Die Druckwelle war so heftig, dass sich der Mann Verletzungen im Oberschenkel- und Genitalbereich zuzog. Der laute Knall der Explosion war auch für die Mitarbeiter in den umliegenden Werkshallen deutlich zu hören. Der 57-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum München-Schwabing geflogen. Noch am Nachmittag trafen Mitarbeiter des Gewerbeaufsichtsamts an der Unglücksstelle ein, um den Vorfall zu untersuchen. Dabei wurden nach derzeitigem Erkenntnisstand keine Verstöße gegen Unfallverhütungsvorschriften festgestellt.

Auch interessant

Kommentare