Kampf gegen Feuer und Wasser

Moosburg - Feuer und Wasser hat die Freiwillige Feuerwehr Moosburg am frühen Sonntagabend bekämpfen müssen.

Um 16.30 Uhr eilten 18 Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen zu einem Wasserrohrbruch in einem leerstehenden Haus in die Industriestraße. In Anwesenheit der Polizei öffneten die Einsatzkräfte mit Spezialwerkzeug die Türe und kamen in ein komplett durchnässtes Haus. Die Wehr drehte im Keller den Hauptwasserhahn zu und konnte so den Wasserfluss stoppen. Ursache für den Schaden war ein abgerissener Hahn im Bad. Nur eine halbe Stunde später wurde die Wehr zu einem Papierkorbbrand in der Bahnhofstraße gerufen. Der brennende Plastik-Papierkorb, der in einer Durchgangspassage hängt, konnte in kürzester Zeit abgelöscht werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Döner darf nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot verärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“
Was genau ist ein Döner? Das hat ein Reinheitsgebot klar definiert. Positiv für Kunden - ärgerlich für die Kebab-Verkäufer. Denn die stehen nun vor einem Problem.
Döner darf nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot verärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“
Statistik über Job-Zufriedenheit: “Ich finde die Zahlen erschreckend“
Sie war Deutschlands erste Herzlichkeitsbeauftragte: Beim Unternehmertag erklärte Mahsa Amoudadashi, wie sich Begeisterung übertragen lässt – etwa, indem Fehler gefeiert …
Statistik über Job-Zufriedenheit: “Ich finde die Zahlen erschreckend“
Freising: Bedroht Minister Scholz unsere Burschenvereine?
Bundesfinanzminister Olaf Scholz will Männer-Vereinen, die keine Frauen aufnehmen, die Gemeinnützigkeit aberkennen. Der Vorstoß wird heiß diskutiert, denn er hätte …
Freising: Bedroht Minister Scholz unsere Burschenvereine?
Noch lange nicht fertig mit der Friedensarbeit
Zum großen Fest brauchte es ein besonderes Symbol: Als der Krieger- und Reservistenverein Langenbach seinen 100. Geburtstag feierte, war auch eine Kanone dabei.
Noch lange nicht fertig mit der Friedensarbeit

Kommentare