Referendarin Kathrin Gruber zeigte den Zollinger Schülern, wie sie in den kommen vier Wochen in ihrer Freizeit aussehen wird. Foto: Lehmann

Von Kindesbeinen an mit dabei

Zolling/Landshut - Wenn am Samstag die Landshuter Hochzeit eröffnet wird, ist Kathrin Gruber, Referendarin an der Zollinger Schule, zum siebten Mal aktiv mit dabei.

Sie war gerade mal zwei Jahre alt, als sie zum ersten Mal Landshuter-Hochzeits-Luft schnupperte. Seither hat sie die Faszination dieses mittelalterlichen Spektakels in ihrer Heimatstadt nicht mehr losgelassen. Heute fällt der Startschuss - und die 25-Jährige ist bereits zum siebten Mal mit dabei. Die Begeisterung wurde ihr praktisch schon in die Wiege gelegt, sind doch auch ihre Eltern, ihr Onkel und ihre Tante aktive Mitwirkende seit Kathrin Gruber denken kann. Und mit den Jahren reifte der Entschluss, sich aktiv einbringen zu wollen und" nicht nur ein Kostüm spazieren zu tragen" wie sie sagt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Siedlungsdruck, Verkehr und mehr: FW-Landratskandidat Helmut Petz sieht viele Baustellen
Siedlungsdruck, Verkehr und interkommunale Zusammenarbeit: Diesen Themen will sich Helmut Petz, Freisinger Landratskandidat für die Freien Wähler, künftig widmen. 
Siedlungsdruck, Verkehr und mehr: FW-Landratskandidat Helmut Petz sieht viele Baustellen
Nach umfangreichen Baumaßnahmen: Fischzucht Nadler legt Neustart hin
Die Forellenzucht Nadler hat ein hartes Jahr hinter sich. Doch die Betreiber Benjamin und Monika Nadler gehen gestärkt daraus hervor - und haben wieder Grund zur Freude.
Nach umfangreichen Baumaßnahmen: Fischzucht Nadler legt Neustart hin
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Schüler und Azubis fahren ab Sommer für einen Euro am Tag. Die Gesellschafterversammlung des MVV hat am Freitag einer Finanzierung zugestimmt. Der SPD geht das nicht …
MVV führt 365-Euro-Ticket ein: Zwei Gruppen profitieren - SPD reagiert mit Kritik
Bekannt und beliebt, nicht nur in Langenbach: Abschied von der „Alten Wirtin“ Karoline Daimer (†)
Sie führte jahrzehntelang erfolgreich den Alten Wirt in Langenbach und wurde als Familienmensch geliebt. Nun ist Karoline Daimer gestorben. Ein Nachruf.
Bekannt und beliebt, nicht nur in Langenbach: Abschied von der „Alten Wirtin“ Karoline Daimer (†)

Kommentare