Kino ohne Dach - aber mit einigen Highlights

Hallbergmoos - Sommerliche Temperaturen und kein Wölkchen in Sicht: Die meteorologischen Aussichten für den Start in den Hallbergmooser Kino-Sommer sind optimal. Los geht’s im Open-Air-Kino (Sport- und Freizeitpark) am Dienstag um 21.30 Uhr mit dem Film „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“.

Der Hallberger Kultursommer bietet bis einschließlich 7. August einige cineastische Schmankerl: Fack Ju Göhte 2 bespielsweise, der am 23. Juli gezeigt wird. Für Haudrauf-Lehrer Zeki Müller (Elias M’Barek) und seine Schüler geht die Reise in der zweiten Auflage des Kassenschlagers nach Thailand. Auf die Originalversion von Deadpool dürfen sich Kinofans am 28. Juli freuen: Basierend auf Marvels unkonventionellstem Anti-Helden, erzählt der Film die Geschichte des ehemaligen Special-Forces-Soldaten und Söldners Wade Wilson, der nach einem skrupellosen Experiment unglaubliche Selbstheilungskräfte erlangt und sein Alter Ego Deadpool - eine Figur mit schrägem Humor - annimmt. Zoomania - Ganz schön ausgefuchst! heißt es am 29. Juli. In dem Computer-Animationsfilm kommen nicht nur junge Kino-Fans auf ihre Kosten.

Ein Kino-Höhepunkt erwartet die Zuschauer am 30. Juli: Gezeigt wird Star Wars: Das Erwachen der Macht. Es gibt ein Wiedersehen mit alten und neuen Helden, Jedi-Rittern, Sturmtrupplern und Anhängern der dunklen Seite der Macht. Einen bayerischen Kinoklassiker sollten sich die Zuschauer am 31. Juli nicht entgehen lassen: Über die Leinwand an der Seebühne flimmert die unsterbliche Komödie Wer früher stirbt, ist länger tot von Marcus H. Rosenmüller. Ein Erlebnis für die ganze Familie wird am 5. August zu sehen sein: Waisenkind Mogli und seine Dschungelabenteuer stehen im Mittelpunkt des Kinohits The Jungle Book, das 2016 neu verfilmt wurde. Ein weiteres Kino-Highlight gibt’s am 6. August zu sehen, wenn James Bond 007 in Spectre den Kampf gegen scheinbar übermächtige Feinde aufnimmt.

Tickets sind immer ab 20.30 Uhr für jeweils fünf Euro an der Abendkasse erhältlich.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hubschrauber schreckt Freisinger auf - und dann ist doch alles ganz anders
Eine Alarmanlage eines Supermarkts an der Erdinger Straße hat angeschlagen - und die Polizei hat schnell reagiert. Ein Hubschrauber stieg in die Luft. Die Fahndung blieb …
Hubschrauber schreckt Freisinger auf - und dann ist doch alles ganz anders
Freising: Kein Gurt, kein Führerschein - dafür eine Anzeige
Eine 26-jährige Freisingerin war ohne Führerschein unterwegs. Aufgehalten wurde sie von der Streifenbesatzung deshalb, weil sie keinen Gurt angelegt hatte.
Freising: Kein Gurt, kein Führerschein - dafür eine Anzeige
In dieses Gefängnis geht jeder gern
Es gibt wohl kein Gefängnis im Freistaat, das man als beliebten Publikumsmagnet bezeichnet. Im Falle des Alten Gefängnisses in Freising ist das aber so: steigende …
In dieses Gefängnis geht jeder gern
Rasselnde Ketten und schwer schlurfende Schritte
Dunkel war es in St. Stephanus. Und schön war es in St. Stephanus. Die Paunzhausener Pfarrkirche war am Samstag und am Sonntag zwei Mal Schauplatz einer besonderen …
Rasselnde Ketten und schwer schlurfende Schritte

Kommentare