Das Tagblatt gratuliert

Eine echte Geschäftsfrau wird 85

Kirchdorf – Franziska Kaindl, Chefin der Kirchdorfer Tankstelle, wurde Anfang Februar 85 Jahre. Als gebürtige Prieler erblickte sie am 8. Februar 1931 in Gündlkofen das Licht der Welt.

Dort ging sie auch zur Schule, nach deren Abschluss sie sich erst um den Haushalt auf dem Bauernhof kümmerte. Später eröffnete sie ein Milchgeschäft in Freising. Das gab sie für ihren zweiten Mann, den bereits 2004 verstorbenen Johann Kaindl, auf und zog nach Kirchdorf. Zusammen führten sie seit 1977 dann die OMV Tankstelle.

Franziska Kaindl hat einen Sohn, einen Stiefsohn und eine Stieftochter. Sie ist Mitglied im Kirchdorfer Frauenbund und passiv auch in der Sängerrunde, wofür sie erst vergangenes Jahr die Auszeichnung für 25-jährige Mitgliedschaft erhielt. Deshalb sang der Männerchor an ihrer Geburtstagsfeier sogar ein Ständchen für sie.

Die größte Freude bereiten ihr ihre fünf Enkel Christine, Johannes, Veronika, Andreas und Stefan und ihr dreijähriger Urenkel Simon. Auch in ihrem hohen Alter liebt sie es immer noch, Spazieren zu gehen. Ein wichtiger Grund für ihr langes, glückliches Leben ist, dass sie sich durch Arbeiten immer fit gehalten hat. Sie war und ist eben eine echte Geschäftsfrau.

Helene Dietl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Frost und seine explosiven Folgen
Der Landkreis bibbert unter den Folgen der Polarluft aus Nordost, doch die Landwirte freuen sich: Die tiefen Temperaturen der vergangenen und vor allem der kommenden …
Der Frost und seine explosiven Folgen
Die Grenzen zwischen Künstler und Publikum verschwimmen
Farbenfrohe, fröhliche und romantische Bilder hat die Künstlergruppe „Farbe ins Leben“ (FiL) im Alten Gefängnis in Freising präsentiert. Darüber hinaus hielt die Gruppe …
Die Grenzen zwischen Künstler und Publikum verschwimmen
Auftrieb in der Niedrigzinsphase
Trotz Zinsflaute hat die Freisinger Bank 2017 zugelegt. Das Wachstum zeigt sich nicht nur im Aufbau vier neuer Beratungscenter, sondern auch in einer stattlichen …
Auftrieb in der Niedrigzinsphase
30er-Zone in Günzenhausen soll kommen
17 der 51 Bürger aus Günzenhausen haben auf einem Antrag unterschrieben, mit dem sie eine 30 km/h-Geschwindigkeitsbeschränkung für die Ortsstraße erreichen wollten.
30er-Zone in Günzenhausen soll kommen

Kommentare