+
Das Führungsteam der Sänger: Günther Frank, Hans Wastl, Johann Pfeiffer, Renate Stiebing und Albert Reichart (v. l.).

Amperthaler Sängerrunde

Viel gesungen, viel gesehen

  • schließen

„Wir hatten viele Termine und waren sehr sehr aktiv“ – das war das Jahr 2018 für die Amperthaler Sängerrunde. Bei der Jahreshauptversammlung am Samstagabend im Vereinslokal Oberwirt zu Kirchdorf konnte Vorstandsmitglied Johann Pfeiffer aber nicht nur von einem ereignisreichen Jahr 2018 berichten.

Kirchdorf– Vorstandssitzungen, Chorproben, Konzerte, das Wirtshaussingen in Kirchdorf und Attenkirchen, außerdem jede Menge Treffen zur Vorbereitung auf das Bürgerfest – der Männergesangsverein Amperthaler Sängerrunde hatte jede Menge zu tun. Ganz wichtig – und sicherlich ein Höhepunkt der vergangenen zwölf Monate: Der Ausflug mit zwei Bussen nach Kloster Weltenburg, Kelheim und Riedenburg im September.

Und dann gab es eine noch größere Reise, die die 27 aktiven Sänger innerhalb der vergangenen zwölf Monate angetreten hatten: die Einladung zur Grünen Woche in Berlin im Januar dieses Jahres. Pfeiffers Kurzbilanz dieser Reise, von der ein ausführlicher Bericht auf der Homepage der Amperthaler Sängerrunde (www.amperthaler-saengerrunde.de) steht: „Wir haben viel gesungen und viel gesehen.“

Geehrte für langjährige Vereinstreue: Martin Gerlsbeck, Erich Ismaier, Erich Pittner, Johann Prell, Hans Bichlmeier, Albert Reichart und Josef Ostermayer (v. l.).

Finanziell gesehen war 2018 ein sehr erfolgreiches Jahr für den Verein: Vor allem die Tatsache, dass die Amperthaler Sängerrunde das Bürgerfest Ende Juli habe ausrichten dürfen, habe laut Pfeiffer nicht nur zahlreiche Vorbesprechungen und Planungen eingebracht, sondern auch ein sattes Plus für die Kasse bedeutet.

Wichtigster Tagesordnungspunkt war die Neuwahl des fünfköpfigen Vorstands: Im Amt bestätigt wurden Albert Reichart, Hans Wastl, Johann Pfeiffer und Renate Stiebing, nachgerückt ist Günther Frank. Und dann standen diejenigen Mitglieder im Mittelpunkt, die schon lange die Treue zum Verein halten: Johann Prell beispielsweise ist bereits seit 50 Jahren Mitglied beim Männergesangsverein, 40 Jahre dabei sind Albert Steinberger, Erich Ismaier, Albert Reichart und Josef Ostermayer. Für ein Vierteljahrhundert Treue zur Sängerrunde wurden Marianne Hauzenberger, Erich Pittner, Hans Bichlmeier, Hermann Badhorn und Martin Gerlsbeck geehrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Niernsdorfer Recyclingfirma stellt Erweiterungs-Pläne vor – Bürger äußern Herzenswunsch
Die Recyclinfirma Schenker in Niernsdorf will ihr Areal erweitern. Auf der Infoveranstaltung für die Gemeinde äußerten die Bürger einen großen Wunsch.
Niernsdorfer Recyclingfirma stellt Erweiterungs-Pläne vor – Bürger äußern Herzenswunsch
Allershausen: Bebauungsplan Eggenberger Feld Süd ist einen Schritt weiter 
In Sachen Bebauungsplan Eggenberger Feld Süd ist die Gemeinde Allershausen einen Schritt weiter. Schon im Frühjahr soll es losgehen. 
Allershausen: Bebauungsplan Eggenberger Feld Süd ist einen Schritt weiter 
Bilder, die unter die Haut gehen: Hier bekommen Krebspatienten ihr Lächeln zurück
„Nana – Recover your Smile“ ist ein gemeinnütziger Verein, der sich einer ganz besonderen Sache verschrieben hat: Er schenkt Krebspatienten strahlend schöne Bilder und …
Bilder, die unter die Haut gehen: Hier bekommen Krebspatienten ihr Lächeln zurück
Wind und Wetter ausgeliefert: Freisinger Mutter kämpft für Buskinder
Ohne Wetterschutz warten 60 bis 70 Freisinger Kinder jeden Morgen auf ihren Schulbus - im Winter eine Zumutung. Jetzt soll sich das ändern - dank einer Mutter.
Wind und Wetter ausgeliefert: Freisinger Mutter kämpft für Buskinder

Kommentare